Gesamtsumme: 595.837,79
Manuel Penopp aus La Wantzenau 20,00 €
Nathalie Maurer aus Rheinstetten 20,00 €
Nathanael Penopp aus Rheinstetten 20,00 €
Laura Testa aus Legelshurst 20,00 €
Joshua Testa aus Legelshurst 20,00 €
Leandro Testa aus Legelshurst 20,00 €
Volker Großkopf aus Schollbrunn 50,00 €
Markus Bullinger aus Malsch 300,00 €
Svea Baust aus Mannheim 200,00 €
Benjamin Schindler aus Sinsheim 150,00 €
Gesundheit

Fünf entzündungshemmende Lebensmittel

Anzeige

Mit Lebensmitteln Entzündungen bekämpfen

Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens mit Entzündungen zu tun. Das sind ganz natürliche Abwehrreaktionen unseres Körpers auf schädliche Reize. Dennoch können sie, wenn sie chronisch werden, unseren Körper schädigen. Diese Lebensmittel können uns dabei helfen, Inflammationen zu vermindern.

Anzeige

Kurkuma

Dieses Superfood enthält den Farbstoff Kurkumin, der für die typische Curry-Färbung sorgt. Er hilft besonders gut gegen Entzündungen, stärkt die Zellmembran und sorgt für mehr Widerstandskraft gegen Erkrankungen.

Ingwer

Ingwer hat eine besondere entzündungshemmende Wirkkraft und verleiht unseren Körper, gepaart mit Vitamin C, Magnesium und Kalium, einen richtigen Gesundheitsboost.

Brokkoli

Die entzündungshemmende Wirkung haben wir dem enthaltenen Pflanzenstoff Senfölglykosid zu verdanken. Ein weiteres Plus von Brokkoli ist, dass es sich positiv auf den Zuckerstoffwechsel auswirkt und so Diabeteserkrankungen etwas vorbeugen kann.

Ananas

Der in der Ananas enthaltene Stoff Bromelain wird sogar häufig in entzündungshemmenden Medikamenten verwendet. Bei längerer Lagerung wird der Stoff allerdings zersetzt.

Zwiebel

Zwiebel wirken antibiotisch, antibakteriell und antientzündlich. Sie besitzen zudem viel Vitamin A und C sowie Magnesium und unterstützen so die Zellen und unser Immunsystem.

Paprika, Knoblauch, Nüsse und Beeren sind weitere entzündungshemmende Lebensmittel, die man in seiner Ernährung gut integrieren kann.

Diese Lebensmittel fördern Entzündungen

Es gibt nicht nur überaus gesunde, entzündungshemmende Lebensmittel. Bei einigen müssen wir aufpassen, da sie Entzündungen sogar fördern können. Süßes, Weizen und Fleisch im übermäßigen Konsum feuern Inflammationen buchstäblich an. Vor allem Schweinefleisch gehört dazu, da es viele entzündungsfördernde Substanzen enthält. Doch nicht nur die Ernährung, auch der Lebensstil sind entscheidende Faktoren. Ein gesunder Lebensstil trägt zur Gesundheit viel bei.
 

Anzeige