Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Technik

So rettest Du alte ​Erinnerungen!

Anzeige

Dias, Kassetten und Filmrollen digitalisieren

Bilder von der ersten Reise, der Hochzeit, den ersten Schritten des Kindes oder dem Roadtrip mit den besten Freunden. Momente, an die man sich immer wieder gerne erinnert und die nicht selten sogar analog festgehalten wurden. Blöd nur, dass Dias, Kassetten und Filmrollen heute kaum noch zum Einsatz kommen und kistenweise im Keller verstauben. Aber zum Glück gibt es da Möglichkeiten, diese wieder zum Leben zu erwecken.... Auf was man Du bei der Digitalisierung der verstaubten Erinnerungen achten solltest, findest Du hier:

Anzeige

Erst vorweg: Kinofilme, die man als (VHS-) Kassetten zuhause rumliegen hat, können aus urheberrechtlichen Gründen nicht digitalisiert werden. Der Preis hängt vom analogen Medium und der Anzahl der zu digitalisierenden Elemente ab. 

Ansonsten sollte man sich überlegen, ob man die Digitalisierung seiner Videos und Bilder völlig in die Hände anderer geben will oder vielleicht doch lieber selbst einen Teil der Arbeit übernehmen will. Wenn man sich dann dafür entscheidet, völlig Fremden seine analogen Erinnerungen anzuvertrauen, dann sollte man sich am besten ein Fotostudio/Dienstleister in der Nähe raussuchen oder im persönlichen Gespräch sicherstellen, dass der Anbieter überhaupt existiert. 

Um das zu vermeiden gibt es oft die Möglichkeit, einige Probeabzüge anzufordern. Daran erkennt man übrigens auch seriöse Anbieter. Du kannst dich entscheiden, ob du die Filme und Fotos auf eine DVD oder einen Datenträger, also beispielsweise einen USB-Stick transferiert haben willst. Wobei es sicherer ist, die Daten auf verschiedene Datenträgern zu speichern, denn DVDs leiden auch unter äußeren Einflüssen, wie Sonneneistrahlung und Feuchtigkeit. 

Das Tolle ist auch, dass fast immer eine Qualitätsoptimierung im Preis enthalten ist. So wird dann Helligkeit, Kontrast und Farbe etwas auf den neuesten Stand gebracht. Und auch Verschmutzungern können korrigiert werden. 

Daneben gibt es Anbieter, die Dia-Scanner vermieten (z.B. MedienDigitalisierung Zoller). Zusammen mit dem Scanner wird auch noch eine Software geliefert, die eine Anleitung beinhaltet und hilft die Bildqualität zu optimieren. Da muss man dann aber schon mit einem Grundpreis von 69 bis 129 Euro rechnen. Dazu kommt dann außerdem noch eine Tagespauschale von 6 bis 12 Euro und eine Kaution. So ein Gerät zu mieten rentiert sich vor allem, wenn man nicht unendlich viele Dias digitalisieren will.  

Auswahl einiger regionalen Anbieter von Digitalisierung

Digital-Dias.de
Rappoltsweilerstraße 23
68229 Mannheim
Spezialisiert auf die Digitalisierung von Dias

Mediafix
Fotostudio Thomas (Annahmestelle)
M7, 13
68161 Mannheim 
VHS, VHS-C, S-VHS und S-VHS-C können ab 7,49 pro Kasssette digitalisert werden 
Überlänge, Reparatur kommen zusätzlich dazu

hovipic Solution
Mosbacherstr.7
68549 Ilvesheim
Digitalisiert alle analogen Medien - allerdings auf DVDs  

Scanfriend
Gerberstraße 1
75323 Calmbach
Digitalisiert Dias und APS Filme 

MedienDigitalisierung Zoller
Hauptstraße 11 
76776 Neuburg am Rhein
digitalisiert von Schmalfilm über Schallplatten bis hin zu Dias alles 

Überregionale Anbieter

vinett-video Mediaservice GbR
Elsterstraße 48 
04109 Leipzig 
spezialisiert auf Digitalisierung von Videobändern jeglicher Art

Medienrettung
Allee der Kosmonauten 32B 
12681 Berlin
digitalisiert u.a. Schmalfilme, Tonbänder, Musikkassetten und Dias

Anzeige