Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 552.783,85
Jutta Wellnitz aus 68775 Ketsch 100,00 €
Kirstin Kiener aus Ilvesheim 50,00 €
Jutta Breiter aus Sandhausen 100,00 €
Monika Philipp aus Kronau 50,00 €
Beatrix Sbai aus Praxis für Ergotherapie Breisach 100,00 €
Anka Witt aus Neckarbischofsheim 20,00 €
Holger Brauner aus 68804 Altlussheim 50,00 €
Michael und Helga Allgaier aus Waldkirch 50,00 €
H.-J. Fröhlich aus Sinsheim 50,00 €
Renate Besel aus Kandern 20,00 €
Tiere

​Haustiere für Berufstätige

Anzeige

Welche Tiere sind für Berufstätige geeignet?

Viele Menschen, die berufstätig sind, haben Angst, sich ein Haustier anzuschaffen, da sie zu wenig zuhause sind. Manche können es sich dennoch nicht verkneifen. Aber nicht jedes Haustier ist dafür geeignet, acht Stunden alleine Zuhause zu sein…

Anzeige

Hunde sind nicht gerne alleine

Einen Hund zu haben bedeutet viel Zeitaufwand, denn er möchte spielen, kuscheln und spazieren. Alleine sein mag er überhaupt nicht, denn er ist an seinen Menschen zu stark gebunden.   
Bekommt er Langeweile, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er die Wohnung verwüstet, sehr hoch. Aus diesem Grund sollte man keinen Hund aufnehmen, wenn man vollzeitbeschäftig ist und der Hund deshalb eine lange Zeit alleine sein müsste. Nur wenn man einen Arbeitsplatz hat, an dem Hunde erlaubt sind, sollte es keine Probleme geben. Denn Hunde sind sehr unkompliziert und benötigen nur einen ruhigen Platz zum Zurückziehen und einen Spaziergang in der Mittagspause.Ist das nicht der Fall, sollte man sich für ein anderes Haustier entscheiden. 
  

shutterstock_164733143_1.jpg

 
Katzen sind eigenständig

Katzen sind – im Gegensatz zu Hunden – ideal für Berufstätige geeignet, vorausgesetzt, Freigang ist möglich. Bei reinen Wohnungskatzen sollte man auf Alleinhaltung verzichten. Jedoch muss man beachten, dass nicht jede Katze gerne auf ihren Menschen verzichten möchte. Besonders manche Rassen, wie die Maine-Coon oder die Britisch Kurzhaar können sehr anhänglich sein. Sie sind nicht gerne alleine, denn sie brauchen viel Aufmerksamkeit und Zuwendung von ihren Besitzern.
  

shutterstock_1033972651_1.jpg

 

Dämmerungsaktive Tiere haben einen geeigneteren Zeitrhythmus

Ziervögel sind für Berufstätige ebenfalls nicht geeignet, denn sie benötigen unbedingt viel Freiflug. Diesen bekommen sie nicht, wenn der Besitzer acht Stunden nicht zuhause ist. Zudem müssen sie auch beschäftigt werden, was meist aber nicht zu dem menschlichen Arbeitsrhythmus passt, denn sie haben ihre feste Zeit, in der sie schlafen.
Deshalb sind Dämmerungsaktive Tiere deutlich besser geeignet. Kleintiere, wie Wüstenrennmäuse, Zwerghamster oder auch Chinchillas schlafen tagsüber und werden gegen Abend erst aktiv, was für Berufstätige gut passt.
 

shutterstock_1021237045_1.jpg

 
Unterhaltung durch den Menschen ist nicht nötig

Echsen wie Leguane oder Bartagame benötigen keine Unterhaltung durch den Menschen und können deshalb auch ohne große Sorgen alleine gelassen werden. Gleiches gilt auch für Kaninchen oder Meerschweinchen. Solange sie Artgenossen und ein großes Gehege mit ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten haben, brauchen sie keinen Menschen zum Spielen oder Kuscheln.
Ebenfalls gute Haustiere sind Fische. Sie benötigen keine Aufmerksamkeit und keine permanente Anwesenheit der Besitzer. Dadurch, dass sie eine Beleuchtungsdauer von zwölf Stunden benötigen, kann man sie auch noch um acht Uhr abends beobachten. Nur ist hier zu beachten, dass ihr Aquarium sehr viel Pflege benötigt, weshalb man viel Zeit und Geld dafür investieren muss!
 

shutterstock_1050658235_1.jpg

 

Eine geeignete Alternative
 
Wenn man aber sehr viele Dienstreisen hat und häufig Überstunden macht, sollte man lieber in Tierheimen nach einer Alternative suchen. Häufig werden Tierpaten gesucht, die mit den Hunden Gassi gehen oder mit Katzen schmusen. So hilft man nicht nur den Tieren in den Tierheimen, sondern lässt auch kein Tier bei sich zuhause vereinsamen!
 

shutterstock_1034830468_1.jpg
Anzeige