Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Männertrip nach Irland

Irland-Titel.jpg

 
Die REGENBOGEN ZWEI Crew besucht Galway

Wir treiben die Pub-Kultur auf den Höhepunkt. Nachdem wir die Pub-Karte fertig gestellt haben und ihr jetzt hier die gemütlichsten Pubs der Rockregion findet, geht es an diesem Wochenende weiter.

Die Hälfte der REGENBOGEN ZWEI Crew folgt der Einladung der irischen Tourismusbehörde. Nachrichtenchef Stefan Gebert, der Lange aus dem Feierabend und Head of Rock Mike Doetzkies jetten nach Irland und berichten aus Galway, der europäischen Kulturhauptstadt 2020.

Alles zur europäischen Kulturhauptstadt 2020: Galway

Auf dieser Seite berichten die Männer von ihren Abenteuern am "Wild Atlantic Way" – der wildesten Küstenstraße Europas. 

 

 
TAG 1 Flug/Mietwagen/Galway/Sonne
Es geht los! Wir starten den ersten Männertrip. Ziel ist die "Grüne Insel" - Irland, Sehnsuchtsort vieler Menschen. Was macht ihren Zauber aus und was erwartet uns im nächsten Jahr, wenn die schöne Stadt Galway - an der Westküste mitten auf dem Wild-Atlantic-Way - europäische Kulturhauptstadt wird? Wir spüren es nach einem lässigen Flug mit Lufthansa (1 Stunde 40 Min.) ab dem ersten Moment: die magische Verbindung aus Herzlichkeit und Witz der Menschen. Thomas vom Mietwagenverleiher "Enterprise" begrüßt uns per Handschlag, unsere Vornamen genügen ihm und er lacht sich kaputt über unsere alten Führerscheinbilder. Schon sind wir Freunde des Landes, durch das wir jetzt von Dublin nach Galway rauschen, durch sattes Grün, Kühe in alle Farben, Schafe, junge Pferde. Das Salz in der Luft und sonnige 20 Grad lassen uns vom ersten Guinness träumen. Aber das muss noch warten...

Es ist wie ein Heimkommen nach vielen Jahren. Wir sind in emotionaler Hochstimmung. Dann geht es auf die M6 - Autobahn - Fahrt nach Galway. Die Maut wird zum Teil elektronisch erfasst, 2x müssen wir an einer Mautstelle halten. Die Kosten: gering (zwischen 2 und 3 Euro für einen PKW). Kurz vor Galway ändert sich das Wetter. Die Sonne kommt raus. Die Temperaturen steigen. Wir haben jetzt 20 Grad. Fenster auf! Irische Landluft schnuppern! Wir treffen Fintan Maher, den Repräsentanten von "Galway 2020" - der Europäischen Kulturhauptstadt im nächsten Jahr. Er erklärt uns sehr herzlich, was dieses Ereignis für die Stadt und vor allem Country Galway (den Landkreis) bedeutet. Hier wächst zusammen, was zusammen gehört. Die Menschen hier haben sich in einer großen gemeinsamen Aktion für dieses Ereignis stark gemacht, jetzt freuen sie sich auf ein ganzes Jahr mit großartigen kulturellen Highlights. Es wird neben internationalen und europäischen Attraktionen natürlich die lokale Kunst-, Musik-, und Pubkultur gefeiert. Und einen Tipp für Reisen in der Hauptsaison hat Fintan ebenfalls für uns und euch: Solltet ihr kein Hotelzimmer oder B&B in Galway finden, geht raus auf's Land. Rund um die Stadt sind genügend wunderbare Übernachtungsmöglichkeiten und ihr kommt so sehr einfach an Insidertips von diesen freundlichen, hilfsbereiten, liebevollen Menschen.

Nach einem Kurzbesuch in den Studios von RTE - dem irischen, staatlichen Rundfunk - aus dem wir uns am Montag in den Kickstart melden werden - sind wir eingetaucht in die Pubkultur von Galway. Und es stimmt: Hier wird an jeder Ecke musiziert, in jedem Pub sitzt Einer oder Eine mit einer Gitarre oder Fiedel und spielt Musik. Es ist fast wie ein Rausch, die ausgelassenen Menschen, die trinken, essen, feiern und jederzeit höflich und freundlich sind, die Musik und dieses schöne, urige und authentische Städtchen am Atlantik. Über seine Geschichte werden wir am Sontag noch etwas erfahren. Jetzt freuen wir uns auf Tag 2 mit allerlei kulinarischen Genüssen - denn genau dafür steht Galway auch: Kunst, Musik und gut Essen und Trinken. Und das Meer! Das haben wir heute noch nicht in seiner Pracht erlebt, aber das werden wir. Gleich morgen früh. Direkt gegenüber einer kleinen Familien-Destillerie soll ein toller Strandabschnitt liegen.

TAG 2 - Trinken, Essen, Gemütlichkeit!
Nun ja, wir hätten es uns ja schon denken können, so ein Trip nach Irland verändert Dich. Verändert die Art, wie man reist und was man erleben möchte. Wir hatten unser "Erweckungserlebnis" mit Orla. Eine Studentin aus Würzburg mit irischen Wurzeln. Sie hat uns eine unglaubliche Food-Tour durch Galway gegeben.

Food-Tour heißt, lauf dir die Füße wund, esse wunderbare Sachen, die alle hier in der Region wachsen oder zumindest hergestellt werden. Wir haben die Galway Auster gegessen, irisches Suhi und auch irische Tapas. Wir haben wunderbare Schafswurst gegessen und irischen Käse (keinen Ceddar! Es gibt viel Besseres!). Der Tag fing für uns schon ganz besonders an. Wir haben Padraig O' Grailis getroffen. Er war Lehrer, hat sich vor 3 Jahren mit Anfang 30 dafür entschieden eine uralte Familientradition wieder zum Leben zu erwecken: Poítin. Das ist der Ur-Vater des Whiskey. Er wird hier in der Destillerie Micil aus Getreide und einer besonderen Zutat, den sog "Bugbeans", gebrannt - seit Jahrunderten! Generationen von Iren brannten Poítin früher - zu Zeiten der Prohibition - illegal. Seit 1996 ist es offiziell legal und Padraig brennt einen Stoff, der extrem lecker schmeckt und sich super als Filler für ein Getränk mit Ingwer-Beer und Limette eignet. Der Morgen begann mit Trinken, der Abend endet mit einem weiten Streifzug durch die Pubs von Galway. Vorher wurden wir noch eingeladen in das G-Hotel, ein verdammt schicker Laden mit super Essen (im Restaurant GiGis) und einer absolut verrückten Innendekoration.

TAG 3 - Wild Atlantic Way - Landschaft - Stadtführung

Der Tag in Galway beginnt mit Sonne. An 205 Tagen im Jahr ist das nicht so. Hier sagt man sich: Du kannst alle Arten des Wetters jeden Tag erleben: Sonne, Regen, Wolken, Wind. Heute bleibt es trocken und sonnig. Deshab beschließen wir, einen kleinen Ausflug in den Landkreis Galway zu unternehmen. Auch hier werden im nächsten Jahr viele Events stattfinden, wenn Galway 2020 europäische Kulturhauptstadt ist. Wir fahren ein paar Minuten Richtung Westen. Tolle kleine Orte, beeindruckende Landschaften. Dann beschließt der Lange: Wir fahren einfach mal querfeldein, links in einen kleinen, unscheinbaren Weg. Links und rechts enge Mauern, so dass unser Golf von Enterprise Rent a Car kaum durchpasst. Aber am Ende dieser kleinen Straße stehen wir an einem beeindruckenden Strand. Die Sonne kommt raus. Wir sind überwältigt! Wir müssen weiter. Brian Nolan von Galwaywalks wartet auf uns. Er ist Fremdenfüher. Ach, quatsch er ist ein Galway-Original! Brian weiß alles, redet wie ein Wasserfall und führt uns so tief in die irische Kultur ein, wie es kaum einer kann. Bis zu den Feen, die unter besonderen Bäumen wachsen. Schaut euch das Video an!
 

Insider-Infos von Rea Garvey

Wenn einer Galway und die irische Pubkultur kennt, dann unser Vorzeige-Ire und Sänger Rea Garvey. "Es kann sein, dass du nicht wieder rauskommst", sagt er. Und meint damit natürlich aus dem Pub. Weitere exklusive Pub-Tipps und Insider-Infos über Galway von Rea hört ihr hier:
 

- 00:00

Rea Garvey: Pub-Tipp 1

- 00:00

Rea Garvey: Pub-Tipp 2

- 00:00

Rea Garvey: Die Geschichte des Pub-Quiz

- 00:00

Rea Garvey: Über Galway

Hier findet ihr einige unserer Beiträge über den Männertrip:

- 00:00

Kulturhauptstadt 2020 Galway bereitet sich vor

- 00:00

Der Urvater des Whiskey - Potin

- 00:00

Das Regenbogen Zwei Team auf Food-Tour durch Galway

- 00:00

Der Lange spricht in seiner Show mit einem Straßenmusiker

- 00:00

So war der Männertrip nach Irland für den Langen aus dem Feierabend

So schön ist Galway
 

GALWAY - Ballyloughane Beach - drone view [FHD], von kbaumann