Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Mahnwache zum ersten Todestag von Chris Cornell

Anzeige

Fans von Chris Cornell (Soundgarden, Audioslave, Temple Of The Dog) sind explizit zur Mahnwache eingeladen.

Anzeige

Ein Jahr ist der Tod von Soundgarden-Sänger Chris Cornell bereits her. Seine Witwe, Vicky Cornell, hatte bereits im Vorfeld angekündigt, den ersten Todestag ihres Mannes gemeinsam mit Fans, Freunden und Familie am Grab in Los Angeles zu begehen. In einem Twitter-Post erklärte sie, dass am 18. Mai ab 19 Uhr eine Mahnwache für ihren verstorbenen Ehemann stattfinden soll:

„Chris wurde so sehr geliebt, von so vielen. Die Kinder und ich sind so dankbar, dass ihr alle an unserer Seite steht. Eure Liebe hat eine enge Gemeinschaft entstehen lassen; eher eine Familie, mit der man trauern kann, die Unterstützung gibt und uns beim Verarbeiten hilft. Ohne euch hätten wir die vergangenen zwölf Monate nicht überstanden."
 

Wir wollen es für euch, unsere erweiterte Familie, öffnen und laden euch dazu ein, gemeinsam mit uns zu beten und Chris zu gedenken. Wir wissen, dass es Millionen Fans gibt und nicht jeder dabei sein kann, daher würden wir uns geehrt fühlen, wenn ihr Posts und Videos darüber veröffentlicht, wie Chris euch erreicht hat. Wir können eure Liebe fühlen, egal, wie weit ihr entfernt seid. Zündet eine Kerze an, sprecht ein Gebet, nennt seinen Namen.“

Chris Cornell wurde nach seinem Selbstmord am 18. Mai auf dem Hollywood Forever Cemetery in Los Angeles beigesetzt. Sein Grab ist seitdem ein Pilgerort für Fans aus aller Welt.

Anzeige

Weitere Themen