Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rocknews

Gänsehaut-Momente in Manchester: Tausende singen Oasis-Klassiker

Anzeige

Tausende Menschen lagen sich am Dienstag in den Armen und sangen die Oasis-Hymne "Don't Look Back In Anger"!

Anzeige

Am Dienstag hat sich das Attentat von Manchester zum ersten Mal gejährt. Am 22. Mai 2017 tötete ein Attentäter mit einem selbstgebauten Sprengsatz 22 Menschen und sich selbst nach einem Konzert von Ariana Grande in Manchester. 139 Menschen wurden verletzt.
Am Morgen des 22. Mai 2018 twitterte Ariana Grande zu diesem Anlass ein paar mitfühlende Worte , welche vor allem an ihre Fans, an die die Familien der Opfer und alle anderen ihrer 57,4 Millionen Follower gerichtet waren: „thinking of you all today and every day I love you with all of me and am sending you all of the light and warmth I have to offer on this challenging day“, schrieb sie.

“Ich denke heute und jeden Tag an euch alle Ich liebe euch mit ganzem Herzen und sende euch alles Licht und all die Wärme, die ich an diesem schwierigen Tag aufbringen kann.“

Die als Emoji gepostete Biene ist kein Zufall: Nach dem Anschlag wurde das Motiv einer Biene zum Zeichen gegen den Terror. Viele Überlebende des Konzerts ließen sie sich sogar tätowieren.
Neben der Biene war es vor allem ein berühmter Song, der die Bewohner  von Manchester in ihrer Trauer vereinte: Einen Tag nach dem Anschlag stimmten Tausende Bewohner Manchesters den Oasis Klassiker  „Don’t Look Back In Anger“ an. Die von Noel Gallagher geschriebene Hymne wurde danach ebenfalls zum Symbol gegen den Terror…sie wurde nach dem Anschlag auch vermehrt gesungen und gecovert.

 

Jetzt, zum ersten Jahrestag des schrecklichen Attentats, haben sich erneut Tausende Bewohner von Manchester am Albert Square getroffen, um gemeinsam den Opfern des Anschlags zu gedenken. Zusammen sangen sie unter anderem auch noch einmal die Hymne der Stadt: „Don’t Look Back In Anger“.

 

 
 

 

 

Anzeige