Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rocknews

Ozzy Osbourne war unglücklich bei Black Sabbath

Anzeige

Viele Jahre lang war Ozzy Osbourne mit Black Sabbath auf Tour - doch das hat ihm offenbar gar nicht so gut gefallen...

Anzeige

Wer sich "The End Of The End", die Dokumentation mit Blicken hinter die Kulissen, beim letzten Black Sabbath Konzert in der Metal-Hochburg Birmingham, angeschaut hat, der hatte wahrscheinlich das Gefühl dass Ozzy mit seinen alten Jungs nochmal richtig Spaß hatte! Immerhin - mit ihnen zusammen erfand er quasi den Metal in den frühen 70ern und nahm großen Einfluss auf alle nachfolgenden Hard-Rock und Heavy Metal Bands! Am 4. Februar 2017 spielten die Metal-Titanen ihr letztes Konzert in Birmingham. Die Live-Blue-Ray gehört bei jedem echten Metalhead ins Regal...doch jetzt hat der "Prince of Darkness"  in einem Interview mit dem "Philadelphia Inquirer" zu Wort gemeldet und zeichnet ein Bild, dass so manchen Ozzy-Fan verwundern dürfte:

"Ich hatte keine tolle Zeit. Ich war neun oder zehn Jahre bei 'Black Sabbath‘, aber ich war über 30 Jahre nicht bei ihnen. Bei ihnen bin ich nur ein Sänger. Wenn ich solo bin, dann kann ich das machen, was ich machen will. Sie haben es mich spüren lassen, dass sie es nicht mochten, dass ich Ozzy war. Keine Ahnung was ich sonst hätte sein sollen?"

2019 geht Osbourne ein letztes Mal auf Tournee und kommt für 4 Konzerte nach Deutschland. Am 15. Februar 2019 spielt er beispielsweise zusammen mit Zakk Wylde & Co in Frankfurt!

Anzeige