Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rocknews

Dave Grohl würde gerne bei AC/DC trommeln!

Anzeige

In einem Interview hat Dave Grohl verraten, wer in seinen Augen die Schlüsselfigur bei AC/DC war und ist...

Anzeige

Dave Grohl, Frontmann der Foo Fighters, Ex-Drummer von Nirvana und Vorzeige-Rockstar #1 hat im Interview verraten, dass er gerne mal bei AC/DC ans Schlagzeug ran würde. Quasi im Nebensatz erwähnte er dann, das dies ja leider nicht möglich sei, weil Phil Rudd wieder zurück ist.

Phil Rudd saß bei allen wichtigen AC/DC Alben an den Drums, egal ob beim Debütalbum "High Voltage", bei "T.N.T.", bei "Dirty Deeds Done Dirt Cheap", beim letzten Bon Scott Album "Highway To Hell", beim legendären "Back In Black", oder beim aktuellen Album "Rock Or Bust". Wenn jemand den Begriff "Original-Drummer" bei AC/DC verdient hat, dann Rudd. Aber eigentlich wurde er 2014 dank seiner kriminellen Aktivitäten (Drogenbesitz, Kontaktierung eines Auftragkillers usw.) vor die Tür gesetzt. Dennoch hat man den alten Fellverdrescher ja bereits im August bei den AC/DC Lieblingsstudios in Vancouver gesichtet. Auf eine offizielle Bestätigung von AC/DC warten wir weiterhin, aber es ist wohl nur eine Frage der Zeit bis die Bombe platzt und eine neues Album angekündigt wird. Womöglich werden wir hier sogar nochmal in den Genuss einiger Riffs von Rhythmusgitarrist Malcolm Young kommen, welcher leider seit November 2017 nicht mehr unter uns weilt.

Dave Grohl meinte jedenfalls:

AC/DC. That’s my last one, that’s it. Phil Rudd is back though. If you dive back into their back catalogue, that early shit, there was a little bit more dynamic, then they settled into the groove. That’s the thing, and it’s because of Phil Rudd. It’s AC/DC, but that guy holds the key.” Ohne Rudd kein richtiges AC/DC, findet also Grohl.

"AC/DC, das wäre mein letzter Wille. Allerdings ist ja Phil Rudd jetzt zurück. Wenn du dir die alten Sachen von ihnen anhörst, dann merkst du dass es damals alles noch nen Ticken dynamischer war, danach haben sie es sich im Groove bequem gemacht. Und das liegt an Phil Rudd. Ja, es ist AC/DC...aber dieser Kerl hält die Schlüssel in seinen Händen!"

Auch wenn wir es eigentlich schon wussten, Dave Grohl bewegt sich in anderen Kreisen als wir Normalsterblichen. Durch seine Äußerung steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir Phil Rudd auch auf dem nächsten AC/DC Album hören auf über 90%. Es könnte eines der großartigsten Reunion-Alben der Rockgeschichte werden...wir werden sehen!

Anzeige