Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rocknews

Lindsey Buckingham (Fleetwood Mac) wurde not-operiert!

Anzeige

Bleibende Schäden an den Stimmbändern nicht auszuschließen

Anzeige

Der ehemalige Fleetwood Mac-Gitarrist Lindsey Buckingham wurde letzte Woche am Herz not-operiert! Das wurde letzten Freitag (8. Februar) bekannt gegeben! Die OP verlief zwar problemlos, es könne aber sein, dass er eine chronische Stimmbandverletzung davontragen wird! Inzwischen befindet er sich auf dem Weg der Besserung. Seine Frau Kristen hat auf Twitter ein Statement dazu abgegeben, in dem sie offenbart, dass das letzte Jahr für ihren Mann sehr stressig war. Zudem sind Herzfehler in seiner Familie wohl genetisch veranlagt. Sie schreibt:

Herzfehler gehören zu Lindseys Familiengeschichte. Er hat sowohl seinen Vater (56) als auch seinen Bruder (46) wegen derartige Krankheiten verloren.

Der Tweet in originalem Wortlaut:

Fleetwood Mac werden unter anderem auch in Deutschland auf Tour sein. Allerdings war Buckingham schon vor seiner Herz-OP nicht mehr mit an Bord. Sängerin Stevie Nicks hatte ihn 2018 aus der Band geworfen, weil sie  nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten wollte. Der Leadgitarrist und Sänger gehörte der Band von 1975 bis 1987 und dann wieder ab 1997 an und schrieb zahlreiche Songs für die Gruppe, zum Beispiel auch den Hit "Big Love", welcher 1987 als Single veröffentlicht wurde.

Auf Tour wird Lindsey Buckingham von Neil Finn ersetzt, außerdem ist Mike Campbell (Tom Petty & the Heartbreakers) mit von der Partie.

 

 

Anzeige