Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rocknews

Metallica: Der Touralltag von Lars Ulrich!

Anzeige

Am Sonntag kommen die Jungs von Metallica im Rahmen ihrer großen WorldWired-Europa-Tour zum Mannheimer Maimarktgelände. Schlagzeuger Lars Ulrich gibt uns einen Blick hinter die Kulissen und erklärt seine Rituale und Routinen an einem Touralltag.

Anzeige

Eine Tour ist für Bands nicht immer nur ein Zuckerschlecken: das ganze Reisen, Pressetermine und Fangespräche können natürlich irgendwann sehr anstrengend werden. Gerade für eine Metal-Band wie Metallica gehen die Gigs auch besonders auf die Knochen. Deshalb ist eine gewisse Tourroutine überlebenswichtig, um sich richtig auf die Auftritte vorbereitenzukönnen. Auch bei Schlagzeuger Lars Ulrich, der mittlerweile 55 Jahre alt ist, hat mit den Jahren eine Routine entwickelt, mit der der stressige Touralltag überstanden werden kann.
In einem Interview mit 11Alive in Atlanta gibt uns Lars Ulrich einen kleinen Einblick:

Nachdem die Band in der Stadt ankommt, gibt es keine Zeit für Sightseeing. Der Veranstaltungssort wird direkt angesteuert, denn es warten viele Pressetermine vor der Show auf die Metal-Heads. Lars führt viele Interviews, spricht mit Fans und hat eigentlich immer das ein oder andere Meet&Greet auf der Agenda.

Wie viele Musiker, die haufenweise Konzerte spielen, hat auch Lars Ulrich eine Routine entwickelt, um sich vor dem Konzert entsprechend vorzubereiten: Es fängt damit an, dass sich der 55-jährige für 20 Minuten auf das Laufband stellt und eine Runde schwitzt. Dabei handelt es sich während der Tour immer um das selbe Laufband. Das darf einer der Roadies in jede Stadt mitschleppen.
Nach der kurzen Sporteinheit gibt es dann für Lars etwas für den Magen: Viele Proteine muss der Drummer zu sich nehmen, um bei den teils dreistündigen Shows nicht vom Hocker zu fallen. Wenn der Magen dann voll ist, greift das immer mitreisende Sportteam von Metallica in die Routine ein: Stretchübungen, Schultermassagen und Entspannungsübungen stehen auf der Agenda. Dies verhindert einen Muskelkater, damit Lars auch in der nächsten Stadt wieder seine Drumsticks ordentlich auf die Trommeln brettern kann. Nach dem Sport trifft er sich dann mit seinen Bandkollegen und spielt sich auf seinem Instrument warm. Letzte Absprachen mit dem Team werden getroffen, ehe das Warm-Up beendet wird und die Thrasher auf die Bühne gehen. Dann wird gerockt, was das Zeug hält. Im Anschluss verlässt die Band den Austragungsort schnell und fliegt entweder zur nächsten Stadt oder nach Hause.

Man sieht, an einem Rockstar in dem Alter gehen die mittlerweile über 2000 Konzerte nicht spurlos vorbei. Lars Ulrich muss sich fit halten, um einen erfolgreichen Auftritt hinlegen zu können. Metallica stecken wirklich eine Menge Energie rein, um eine perfekte Show abzuliefern -so auch hoffentlich am Sonntag (25. August). Vor 60.000 Leuten werden die Kalifornier das Mannheimer Maimarktgelände rocken!

Anzeige