Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rocknews

Iron Maiden & Judas Priest Mitglieder überraschen Cover-Bands!

Anzeige

Es ist wahrscheinlich der Traum von tausenden Cover-Bands. Einmal im Leben mit den eigenen Idolen, mit den Original-Mitgliedern der Band auftreten, deren Songs man zum Besten gibt und die man in- und auswendig kennt! Genau das ist im August in einem Hard Rock Cafe in Tennessee geschehen!

Anzeige

Tausende Fans träumen davon, ihren Idolen von Iron Maiden oder Judas Priest mal von Angesicht zu Angesicht zu begegnen, sich kurz mit ihnen unterhalten zu können oder ein Autogramm abzustauben. Und diejenigen, die selbst wissen wie man ein Instrument bedient, die träumen sicherlich auch davon mal mit ihren Helden abzurocken! Zugegeben - ein ziemlich utopischer Traum, der in den meisten Fällen unerfüllt bleiben dürfte. Anders bei zwei US-amerikanischen Cover-Bands, welche am 18. August ein Konzert im Hard Rock Cafe in Nashville (Tennessee) gespielt haben. Iron Tribe, eine Iron Maiden Coverband und Sad Wings, eine Judas Priest Coverband waren an jenem Abend gebucht und sie staunten nicht schlecht, als plötzlich Langzeit-Maiden-Drummer Nicko McBrain und Priest-Gitarrist Richie Faulkner vor der Bühne standen. 

Die beiden Metal-Legenden waren natürlich nicht zufällig aufgetaucht, sie wollten sich einfach mal selbst ein Bild von den lokalen Coverbands verschaffen. Es dauerte nicht lange, bis die beiden höflich fragten, ob sie mitspielen könnten. Das ist ungefähr so, als würde Cristiano Ronaldo einen brasilianischen Straßenjungen fragen, ob er ein bisschen mit ihm Fußball spielen dürfe! Nicko McBrain setzte sich an die Drums und gab mit Iron Tribe Klassiker wie "Run To The Hills" und "Flight Of Icarus" zum Besten. Richie Faulkner bekam eine Gitarre in die Hand gedrückt und spielte mit den Sad Wings die Hymnen "Breaking The Law", "Metal Gods" und "Hell Bent For Leather". Hier könnt ihr euch die entsprechenden facebook-Videos, dieses einzigartigen Events anschauen! 

Maiden - Run To The Hills:

Maiden - Flight Of Icarus:

Priest - Breakin' The Law:

Priest - Hell Bent For Leather:

Die Sad Wings schreiben auf facebook: 

Wir haben eine Show im Hard Rock Cafe Nashville gespielt, als Richie Faulkner, Gitarrist bei Judas Priest, rein gelaufen kam. Richie ist gerade nach Nashville gezogen und wollte sich mal die lokale Priest-Tribute-Band anschauen. Er hat sich sieben Stücke angesehen und dann gefragt, ob er mitmachen darf. Er spielte "Metal Gods", "Breaking The Law" und "Hell Bent For Leather". Richie hat uns auch Komplimente zu bestimmten Dingen bei den Songs gemacht und insbesondere unseren Frontmann Tim McDonald für seinen Gesang bei "Down In Flames" und "Victim Of Changes" gelobt. Wir fühlen uns geehrt, sind demütig und dankbar, dass uns Richie die epischste Band-Erinnerung unseres Lebens geschenkt hat. Richie war großzügig, lustig und demütig. Was für ein großartiger Kerl! Danke an jeden, der Teil dieses unglaublichen Abends war.

Neben Faulkner und McBrain waren sogar noch weitere Metal-Größen im Publikum. Niemand geringeres als die Maiden-Legenden Steve Harris und Adrian Smith! Die beiden waren aber anscheinend zufrieden mit ihrer Rolle als Zuschauer und wollten den Cover-Bands wahrscheinlich nicht die Show stehlen!  

Anzeige