Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Foo Fighters: Taylor Hawkins erhielt Angebot von Axl Rose!

Anzeige

Der Schlagzeuger Taylor Hawkins von den Foo Fighters hatte damals ein Angebot von Axl Rose bekommen!

Anzeige

Taylor Hawkins tourte damals mit den Foo Fighters und ihrem Album "There Is Nothing Left To Lose“ von 1999 durch die Gegend, als der Drummer einen Anruf seiner Mutter bekam, die ihm mitteilte, dass jemand vom Guns N’ Roses-Management für ihn angerufen habe...

Taylor meinte dazu:

Axl versuchte, ein neues Lineup für Guns N’ Roses zusammenzustellen, und ich glaube, er hat sich nach Leuten umgesehen. Die wollten wissen, ob ich kommen und es ausprobieren würde oder was auch immer. Es war irgendwie unwirklich. 

Er lehnte das Angebot nicht sofort ab, sondern holte sich erstmal Rat bei Queen-Schlagzeuger Roger Taylor...der lautete folgendermaßen:

Ich sehe dich und Dave Grohl auf der Bühne und es gibt nichts, dass bei euch unecht wirkt. Da ist etwas zwischen euch, das mit Axl Rose vielleicht nicht da ist.

Hawkins kann das heute bestätigen: 

Roger hatte Recht. Bei all dem, was wir durchgemacht haben, ist Dave wie ein Bruder. Wenn wir auf die Bühne gehen, jedes Mal, wenn wir uns  zunicken und einander ansehen, ist es wie nach dem Motto: ,Alles klar, los geht’s. Wir steigen zusammen in den Ring.‘

 

Foo Fighters - The Pretender, von praktikant

Anzeige