Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

So klang Chester Bennington vor Linkin Park

Anzeige

Bevor Chester Bennington bei Linkin Park landete, hatte er bereits erste Erfahrungen mit der Band Grey Daze gesammelt. Nun soll ein Album von ihnen herauskommen, auf denen alte Aufnahmen mit Bennington zu hören sind.

Anzeige

In dem Song „What’s in the Eye“ hört man den jungen, talentierten Chester Bennington am Gesang. Der Song stammt aus der Mitte der 90er und handelt von den Gefühlen der Band, nach dem  tragischen Verlust eines Freundes, welcher bei einem Autounfall ums Leben kam.
 
Um ihre Gefühle über Chesters Verlust kundzutun, veröffentlichen Grey Daze nun ein Album mit alten Gesangsaufnahmen von Chester. Auf Facebook schreiben sie dazu:
 

Es ist Chester’s Stimme wie ihr sie alle kennt, wie ihr euch an sie erinnert und wie ihr sie liebt, nur in einem ganz anderen Licht.

 

 
Auch Chesters Witwe Talinda äußerte sich auf Twitter dazu:
 

Eines seiner größten Geschenke war die Musik. Das Einzige, dem er mehr Aufmerksamkeit widmete, war seiner Vaterrolle. Er wollte, dass seine Fans alles von ihm zu hören bekommen und seine musikalische Reise begann eben bei Grey Daze.

 

 
Das Ergebniss dieser Neuvertonungen klingt dann folgendermaßen:
 

Grey Daze - What's In The Eye (Official Audio), von Grey Daze / Youtube.com

Anzeige