Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

AC/DC: Brian Johnson mit emotionaler Video-Ansprache!

Anzeige

In seiner Nachricht an die Fans spricht der Sänger auch über seinen Vorgänger Bon Scott.

Anzeige

Auch an AC/DC Sänger Brian Johnson geht die Corona-Krise nicht spurlos vorbei. In einer Videoansprache an seine Fans gab er einen Einblick in seine Gefühlswelt:
 

 

Genau wie die Fans sei auch er darüber enttäuscht gewesen, dass das jährlich stattfindende “Bon Scott International Festival” - kurz “Bonfest” - 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Bei dem Event wird in der schottischen Stadt Kirriemuir das Leben des legendären AC/DC Frontmanns zelebriert.

Wie ihr alle wisst, hat das Virus so ziemlich alles durcheinandergewirbelt. Aber ich bin sicher, es [das Bonfest] wird im nächsten Jahr noch größer und besser zurückkehren – und wir alle können dann gebührend das Leben unseres Lieblingssängers feiern.

Seine emotionale Ansprache beendete Johnson passend mit dem ikonischen Spruch Scotts: “Ride On!”:

Ich habe gar nicht mal mehr so viel zu sagen, außer, dass ich genauso gelangweilt bin wie ihr. Ich will einfach wieder raus. Bleibt gesund, wir sehen uns wieder. Wie Bon sagen würde:’Ride On’!

Auf Informationen zum kommenden Album oder zu einer anstehenden Tour warteten Fans jedoch vergeblich. Gut möglich, dass Corona den eigentlichen Plänen der Band einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. AC/DC Fans müssen sich also weiter in Geduld üben, wir empfehlen dazu erstmal eine Runde “RIDE ON” aus dem Jahr 1976:
 

 

Anzeige