Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Schreibt Dave Grohl dank der Worte seines Vaters ein Buch?

Anzeige

Am Vatertag erinnerte sich der Foo Fighters Frontmann an die Inspiration, die ihm Papa James in jungen Jahren gegeben hat.

Anzeige

Am jeweils dritten Sonntag im Juni wird in den Vereinigten Staaten von Amerika der Vatertag gefeiert. In den sozialen Netzwerken teilten viele Musiker gestern (21. Juni) deshalb gemeinsame Bilder von ihnen und ihren Vätern. Foo Fighters Frontmann Dave Grohl nutzte zum Beispiel seinen Instagram Kanal "Dave's True Stories", um seinem Vater James in einem ausführlichen Post seinen Respekt zu zollen.
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

#happyfathersday #eameschair #allenginsberg #dcpunk #missionimpossible #writer #appletree #redolent

Ein Beitrag geteilt von Dave Grohl (@davestruestories) am


Sein Vater habe ihm in seiner Anfangszeit mit den Worten “Your writing has punch, David. Punch is power.” die Bestätigung dafür gegeben, dass er ein guter Songwriter ist. Und das sei ein Wendepunkt in der nicht immer einfachen Beziehung der beiden Grohls gewesen:

Nach all den Jahren habe ich diese einfache Nachricht - meine erste echte Bestätigung als junger Schreiber - nie vergessen. Es ist wie das hallende Echo eines langen Rufes in den Grand Canyon, das mich jedes Mal wieder einholt, wenn ich vor einem leeren Blatt Papier sitze und inspiriert mich dazu, es mit meiner wahrhaftigen Stimme zu füllen.

In der High School habe er sich nur dafür interessiert Musik zu machen und mit seiner damaligen Band aufzutreten. Das habe sich dann natürlich negativ auf seine Noten ausgewirkt. Sein Vater habe ihm Stubenarrest verordnet, damit Dave sich mehr auf die Schule konzentrieren würde. Dave schlich sich aus dem Haus, um ein Konzert zu spielen und hinterließ seinem Vater einen Zettel, auf dem er ihm erklärte, dass er unbedingt seine Leidenschaft und Träume leben wolle.

Wenn es trotz all unserer Unterschiedlichkeit dieses eine Gen gibt, für das ich am meisten dankbar bin, dann ist es das, das meine Liebe zur Musik befeuert hat. Eine Liebe, die mich vor langer Zeit dazu veranlasst hat, meinem Vater eine erste Kostprobe davon zu geben, wie es um meine literarischen Fähigkeiten steht: eine Nachricht, die ich ihm 1985 auf seinem Esstisch hinterlassen habe.

 
In der Folge habe sich nicht nur ihre Beziehung zum positiven gewandelt. Sein Vater habe Dave Grohl sogar unterbewusst zu seinem Schreibstil beeinflusst.

Mein Vater war mein erster und mein bester Leser. Durch ihn habe ich meine Liebe zum Schreiben entdeckt. Er hat in mir die gleiche Bestimmung und Errungenschaft erweckt, die ich damals als rebellischer Teen in dieser Nacht im  Bethesda Community Center gespürt haben. So sehr, dass ich sogar darüber nachgedacht habe, irgendwann ein eigenes Buch zu schreiben. Stellt euch das mal vor.

Schon desöfteren hat Grohl öffentlich mit dem Schreiben seiner Memoiren geliebäugelt. Seine Geschichten auf Instagram machen definitiv Lust auf ein eigenes Buch des 51-Jährigen.

Anzeige