Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Lars Ulrich: Diese Songs spiegeln Metallica am besten wider!

Anzeige

Die Fans der Band hatten erst kürzlich “Master of Puppets” zum besten Metallica Song aller Zeiten gekürt.

Anzeige

Erst vor wenigen Wochen hatten Metallica-Fans die Möglichkeit im “#SomeKindOfBracket”-Turnier den besten Song der Band zu küren. Daraus ist der Klassiker “Master of Puppets” als Gewinner hervorgegangen. Aber welcher Song spiegelt die Band eigentlich am besten wider? Eine Antwort auf diese Frage hatte Schlagzeuger Lars Ulrich in einem Interview mit “SiriusXM” - auch wenn er dabei ganz schön ins Grübeln kam:

“[Master of] Puppets” ist auf jeden Fall sehr, sehr, sehr nah an der perfekten Wahl - weil er glaube ich eine Menge Kriterien erfüllt. Es ist natürlich ein längerer Song, eine Art Reise, es beinhaltet außerdem das Licht und die Dunkelheit, die Schwere und die Melodie. [...] Selbstverständlich hat er auch einen unglaublichen Text. [...] Wenn [James] Hetfield Texte schreibt, die die Hörer in unterschiedlicher Art und Weise interpretieren können, sind sie meiner Meinung nach am Besten.

 
Hier könnt ihr euch noch einmal selbst davon überzeugen:
 

Aber auch Songs wie “One” oder “Bleeding Me” kommen Ulrich zufolge als diejenigen in Frage, die Metallica am besten repräsentieren. Besonders “One” würde ähnlich wie “Master of Puppets” alle Anforderungen an einen “echten” Metallica-Song erfüllen:
 

 

Man solle aber auch die letzten Alben der Band nicht außer Acht lassen. “Death Magnetic” und “Hardwired” seien laut Ulrich qualitativ hochwertig und ziemlich gut gealtert. Im Gegensatz zu manchen älteren Werken der Band, sei er auch einige Zeit später noch absolut überzeugt von den Songs der beiden neuesten Longplayer gewesen. Letztendlich hat der ikonische Schlagzeuger sich dann aber auf “One” und “Master of Puppets” festgelegt:
 

Wenn man mich zu einer Entscheidung drängt, nehme ich wahrscheinlich “Master of Puppets” oder “One”, weil diese einfach das abdecken, worauf wir als Metallica bei unserer Arbeit am meisten stolz sind.

 
In ähnlicher Plauderlaune wie Lars Ulrich war kürzlich auch sein Bandkollege Kirk Hammett. Mit dem Leadgitarristen haben wir im exklusiven Regenbogen 2 Interview gesprochen. Dabei hat er uns spannende Hintergrundinfos zum neuen Live-Album “S&M 2” verraten. Dieses wird am 28. August als Boxset auf den Markt kommen.
 
Hier geht's zum exklusiven Interview mit Kirk Hammett!

Anzeige