Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Soundgarden: Vandalen beschädigen Statue von Chris Cornell!

Anzeige

Die Familie des 2017 verstorbenen Musikers zeigte sich entsetzt über die Beschädigung des lebensgroßen Memorials.

Anzeige

Im Oktober 2018 wurde in Seattle eine lebensgroße Statue zu Ehren des Soundgarden-Frontmanns Chris Cornell enthüllt - und genau diese ist nun bisher unbekannten Vandalen zum Opfer gefallen. Das Bronze-Memorial, welches vor dem “Museum of Pop Culture” in Cornell’s Heimatstadt steht, wurde mit weißer Farbe besprüht:
 

 

Witwe Vicky Cornell zeigte sich in einem öffentlich Statement entsetzt über den pietätlosen Vandalismus:

Meinen Kindern und mir hat es das Herz gebrochen, vom Vandalismus an Chris’ Statue vor dem Museum of Pop Culture in Seattle zu erfahren. Diese Statue ist nicht nur ein Kunstwerk, sondern auch ein Tribut an Chris, sein unvergleichbares musikalisches Vermächtnis und alles wofür er gestanden hat. Sie repräsentiert Chris, der nicht nur in Seattle geliebt wird, sondern weltweit. [...] Die Statue wird restauriert werden. Hass wird nicht siegen. Chris ist ein Sohn Seattles!

Dazu teilte sie ein Video von der damaligen Enthüllungszeremonie:
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chris Cornell (@chriscornellofficial) am

 

Anlässlich seines Geburtstags am 20. Juli teilte die Witwe des Soundgarden-Frontmanns kürzlich dessen bisher unveröffentlichtes Cover vom Guns N’ Roses Klassiker “Patience”.

Und auch die Töchter von Chris Cornell beeindruckten zuletzt mit ihren öffentlichen Auftritten. Während die erst 15-Jährige Toni beim virtuellen “Lollapalooza”-Festival für eines der Highlights gesorgt hat, macht auch ihre große Schwester Lily hinter dem Mikrofon auf sich aufmerksam - wenn auch nicht in musikalischer Hinsicht. Die 20-Jährige ist Gastgeberin des „Mind Wide Open“-Podcasts, in dem sie mit Medizinern und Prominenten über das Thema psychische Gesundheit spricht.

Anzeige