Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Paul Stanley: Alle aktuellen Acts kopieren die KISS-Shows!

Anzeige

Kurz nachdem KISS bei ihrer Silvestershow in Dubai gleich zwei Weltrekorde gebrochen hatten, holten Paul Stanley und Gene Simmons zum Rundumschlag gegen ihre Kollegen aus.

Anzeige

Für ihr großes Silvesterkonzert in Dubai hatten sich KISS jede Menge vorgenommen - und zwar nicht weniger als das Knacken eines Weltrekordes. Am Ende durften sie sich sogar gleich zweimal im Guinnessbuch der Rekorde verewigen: Zum einen für die höchste Flamme (ca. 55 m), welche jemals bei einem Musikkonzert gezündet wurde. Zum anderen knackten sie auch den Rekord für die meisten gleichzeitig abgefeuerten Flammen bei einer Musikshow. Die Bilder sehen auch absolut beeindruckend aus:

 

Nur kurz nach der geschichtsträchtigen Show holten Paul Stanley und Gene Simmons dann im Interview mit “Gulf News” zum Rundumschlag gegen ihre Musikerkollegen aus. Laut Stanley würden sich aktuelle Acts bei ihren Konzerten an den Ideen der KISS-Shows bedienen:

Ganz ehrlich, wenn man sich die aktuelleren Acts anschaut, würde ich sagen, die machen KISS-Shows. Die KISS-DNA ist in jeder Unterhaltungsvenue, die es gibt. Wir haben das Buch der Präsentation geschrieben und es gibt keine Band oder keinen Entertainer da draußen, den ich mir nicht ansehe und ein wenig kichern muss. (...) Ich denke, wir waren ein Weckruf für das Publikum, was möglich ist, und dass sie nicht weniger akzeptieren sollten.

Doch während Stanley nicht soweit gehen würde den aktuellen Rock N Roll als “tot” zu bezeichnen, sieht Bandkollege Simmons das (immer noch) komplett anders:

Rock ist tot. Und das liegt daran, dass neue Bands sich nicht die Zeit genommen haben, Glamour, Aufregung und episches Zeug zu kreieren. Ich meine, die Foo Fighters sind eine großartige Band, aber das ist eine 20 Jahre alte Band.

Konkret stelle der 71-Jährige sich die Frage, wo denn die neuen Beatles seien. An ein solches Vermächtnis kämen die populären Bands von heute einfach nicht ran:

Sag mir, wer die neuen Beatles sind. Das kannst du nicht. Es gibt populäre Bands. BTS [südkoreanische Pop-Band] sind sehr populär. Alle Arten von Bands sind sehr populär. Das bedeutet aber noch nicht, dass sie ikonisch und ein Vermächtnis und für immer sind. Das ist etwas anderes.

In diesem Fall sind sich Simmons und Stanley dann doch einig. Der Rhythmusgitarrist führt jedoch Led Zeppelin als Beispiel an:

Was also den Tod des Rock’n’Roll angeht, würde ich sozusagen die Farm darauf verwetten, dass Led Zeppelin alles überdauern wird, was heute die Nummer eins ist.

Anzeige