Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Miley Cyrus arbeitet mit Elton John an Metallica-Cover-Album!

Anzeige

Metallica’s Drummer Lars Ulrich zeigte sich zumindest schon mal begeistert von Miley und ihrem “Nothing Else Matters” Cover.

Anzeige

Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatte Pop-Star Miley Cyrus verlauten lassen, dass sie an einem Album voller Metallica-Coverversionen arbeitet. Im Interview mit “Capital.fm” hat sich die 28-Jährige nun interessante Details zur Platte entlocken lassen. Dabei verriet die Tochter von Country-Sänger Billy Ray Cyrus zum Beispiel mit welch namhaften Künstlern sie an der Scheibe werkelt. Mit dabei ist kein geringerer als Sir Elton John:

Ich habe ein Cover des Metallica-Stückes “Nothing Else Matters” mit Elton John am Klavier gemacht. Dann habe ich noch Yo-Yo Ma [US-amerikanischer Cellist], Chad Smith [Schlagzeuger der Red Hot Chili Peppers]...so viele All-Stars. Ich bin sowas von begeistert von dieser Kollaboration. Ich meine Elton John, Metallica und mich drin zu haben – ich liebe es, wenn die Zutaten nicht recht zusammenpassen.

Mit Andrew Watt hat sich Miley zudem jenen Produzenten ins Boot geholt, welcher Ozzy Osbourne’s aktuellen Longplayer “Ordinary Man” zu verantworten hatte. Auch Elton John und Chad Smith waren bereits auf Ozzy’s Platte zu hören.

Es wird nicht das erste Mal sein, dass man Cyrus verschiedene Rock-Klassiker covern hört: Für ihre Neuinterpretationen von “Zombie” (The Cranberries)‚ „Heart of Glass“ (Blondie) oder auch „Doll Parts“ (Hole) erhielt sie jedes Mal aufs Neue Lob von den Originalinterpretinnen und -interpreten. Und genau das gilt auch für Metallica: “Nothing Else Matters” hatte sie nämlich bereits 2019 beim britischen Glastonbury Festival zum besten gegeben. Und Drummer Lars Ulrich zeigte sich damals absolut angetan von ihrer Performance:

Miley ist großartig. Sie ist so transparent und wahrhaftig. Ich liebe, wie sie die Wahrnehmung, die die Menschen von ihr haben, herausfordert. Unter all ihren vielen Talenten ist sie eine unglaubliche Sängerin, vielleicht sogar unterschätzt. (…) Ihre Version von ‚Nothing Else Matters‘ [beim Glastonbury Festival] war unglaublich.

 

Wir können gespannt sein, was uns auf dem Cover-Album erwartet…

Anzeige