Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Foo Fighters: Virtuelles Konzert zum Albumrelease!

Anzeige

Am 5. Februar veröffentlichen Dave Grohl und Co ihren neuen Longplayer “Medicine At Midnight” - und das feiern sie mit einer exklusiven Live-Show.

Anzeige

Am kommenden Freitag (5. Februar) kommen wir endlich in den Genuss der brandneuen Foo Fighters Scheibe “Medicine At Midnight”. Und weil die Band den Release auch trotz - oder gerade wegen - Corona mit ihren Fans feiern wollen, haben sie kurzerhand eine virtuelle Show ins Leben gerufen. Dafür haben sie sogar extra einen eigenen Radiokanal bei “Sirius XM” gegründet: das “Foo Fighters Radio”.
 

 
In der offiziellen Ankündigung erfahren wir, was die Fans der Band zwei Tage vor der Veröffentlichung von “Medicine At Midnight” erwartet:

Am 3. Februar kann ein virtuelles Abo-Publikum auf SiriusXM am Konzert “Foo Fighters LIVE from the SiriusXM Garage in Los Angeles” teilnehmen. Das Event wird moderiert von Kat Corbett, die Performance wird Klassiker sowie neue Songs vom demnächst erscheinenden, zehnten Album “Medicine At Midnight” umfassen.

Am Tag des Releases wird es das gesamte neue Album dann pünktlich um Mitternacht auf dem Radiosender der Band zu hören geben. Dieses Special wird die Band dann sogar selbst moderieren.

Auf dem Kanal werden bis in den April jede Menge weitere exklusive Inhalte auf die Foo Fighters Fans warten. Darunter finden sich etwa Live-Konzerte, Kommentare von allen Bandmitgliedern oder auch ein Special zu Dave Grohl's Projekt „Sound City“. Zudem werden die Foo Fighters dort ihre persönlichen Lieblingssongs mit ihren Anhängern teilen.

Deutsche Fans gucken aber in die Röhre: Ein Abonnement für das Satellitenradio lässt sich nämlich nur für Anwohner in den USA, Puerto Rico und Kanada abschließen…

Anzeige