Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

The Who: Pete Townshend schreibt am neuen Album!

Anzeige

Townshend hat in den vergangenen Monaten bereits zahlreiche Songs für die Band geschrieben - ein Release ergibt für ihn aber nur Sinn, wenn es sich auch in finanzieller Hinsicht lohnt.

Anzeige

Nach dem Release ihres Albums “Who” im Jahr 2019 hätten wohl nur wenige The Who Fans damit gerechnet, dass nur zwei Jahre später bereits die nächste Platte der Band anstehen könnte. Doch wie Gründungsmitglied Pete Townshend dem “Mirror” verraten hat, war er die vergangenen Monate äußerst produktiv:

Es gibt Seiten über Seiten von Textentwürfen. Und wenn der richtige Moment kommt, werde ich ins Studio gehen und loslegen.

Gleichzeitig stellt Townshend jedoch auch eine Bedingung für den Release der neuen Musik: Es müsse sich finanziell für die Band lohnen. Denn im Zeitalter des Streamings sei das Einkommen von Musikern in seinen Augen “ein Witz”. Ein weitere Hürde stelle die nicht immer ganz einfache Zusammenarbeit mit seinem Bandkollegen Roger Daltrey dar. Denn schon beim letzten Album “Who” vor zwei Jahren sei es nicht ganz einfach gewesen, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen:

Wir haben es es gerade so hinbekommen. Wir sind sehr unterschiedlich - politisch, sozial, spirituell, einfach in jeder Hinsicht. Aber wir sind eben zufällig zusammen in dieser Band.

Dass diese “zufällige” Zusammenarbeit trotzdem nach wie vor gute Musik hervorbringt, haben sie unter anderem mit der Single “All This Music Must Fade” unter Beweis gestellt:

Anzeige