Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Fleetwood Mac: Comeback-Single von Lindsey Buckingham!

Anzeige

“I Don’t Mind” ist nicht nur der erste Vorgeschmack auf sein erstes Solo-Album seit ganzen zehn Jahren, sondern auch direkt ein extrem persönlicher Song.

Anzeige

Seit zehn langen Jahren warten Fleetwood Mac Fans auf das Solo-Comeback von Gitarrist und Sänger Lindsey Buckingham – jetzt ist es endlich soweit! Mit seiner brandneuen Single „I Don’t Mind“ gibt er einen Vorgeschmack auf sein kommendes, selbstbetiteltes Album, welches am 17. September 2021 erscheinen soll:

Buckingham verrät, worum es in dem Song geht:

“I Don’t Mind” handelt, wie viele der Songs auf dem neuen Album, von den Herausforderungen, denen sich Paare in langfristigen Beziehungen gegenübersehen. Im Laufe der Zeit finden zwei Menschen unweigerlich die Notwendigkeit, ihre anfängliche Dynamik durch Flexibilität, Akzeptanz der Fehler des anderen und die Bereitschaft, kontinuierlich an Themen zu arbeiten, zu erweitern; es ist die Essenz einer guten langfristigen Beziehung. Dieses Lied feiert diesen Geist und diese Disziplin.

Dass ihn genau dieses Thema so bewegt, scheint kein Zufall zu sein. Laut dem Online-Magazin „TMZ“ haben sich Buckingham und seine Ehefrau Kristen Messner nämlich nach 21 Jahren Ehe getrennt. Diese scheint er nun auf “Lindsey Buckingham” zu verarbeiten.

Seit 1981 hat Buckingham als Solokünstler insgesamt sieben Studio- und Livealben veröffentlicht. „Seeds We Sow“, seine bisher letzte LP, jährt sich mittlerweile aber aber schon zum zehnten Mal. Vor drei Jahren gaben Fleetwood Mac dann bekannt, dass sie fortan ohne ihn weitermachen werden. Es soll damals Differenzen darüber gegeben haben, wann sie ihre gemeinsame Tour beginnen wollen. Drummer Mick Fleetwood hatte aber erst kürzlich eine Reunion ins Spiel gebracht.

Anzeige