Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Gibson: Gitarrenhersteller gründet Plattenfirma!

Anzeige

Der legendäre Instrumente Macher bringt sein eigenes Record Label an den Start - und hat als ersten Künstler direkt keinen geringereren als Slash unter Vertrag genommen.

Anzeige

Der legendäre Gitarrenhersteller Gibson hat mit "Gibson Records" sein eigenes Plattenlabel im US-Bundesstaat Tennessee gegründet. Wie die neue Firma bekannt gab, sind sie dafür eine strategische Partnerschaft mit der Bertelsmann Music Group (BMG) eingegangen. Und beim ersten Album, das die Plattenfirma veröffentlicht, macht sie direkt keine halben Sachen. Dieses werden Anfang 2022 nämlich keine geringeren als Slash mit Myles Kennedy And The Conspirators aufnehmen:
 

   

Cesar Gueikian, der Präsident von Gibson Brands, erklärt wie es zu der Idee kam, künftig auch als Plattenfirma aktiv zu sein:

Die Gründung eines Plattenlabels, das unseren Künstlern dient, ist die natürliche Weiterentwicklung unserer 127-jährigen Geschichte. Gibson Records wird mit Gibson-Künstlern zusammenarbeiten, um ihre Musik im Rahmen einer künstlerfreundlichen Partnerschaft aufzunehmen und zu vermarkten. Mit Gibson Records fokussieren wir uns auf unsere Artist-First-Kultur, die der Musik verbunden und verpflichtet ist. 

Argumente, die Guns N’ Roses-Gitarrengott Slash überzeugt haben. In einer Stellungnahme bezeichnet er die Zusammenarbeit “als Höhepunkt der Partnerschaft” zwischen Gibson und ihm:

Da ich so lange schon so eng mit Gibson zusammenarbeite, weiß ich, dass sie ein Label sein werden, das ihre Künstler wirklich kreativ unterstützt. Nicht nur mich, sondern alle Künstler, mit denen sie arbeiten werden. Es ist perfekt.

 

Anzeige