Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

ZZ TOP: Erstes Konzert nach dem Tod von Dusty Hill!

Anzeige

Lasst die Show weitergehen! Das war der letzte Wille von ZZ TOP Bassist Dusty Hill - und genau das tun Billy Gibbons und Co.

Anzeige

ZZ Top halten sich an den Wunsch ihres vergangene Woche verstorbenen Bassisten Dusty Hill und führen ihre Tour zum 50-jährigen Bandjubiläum fort. Am Freitag (30. Juli) standen sie in Tuscaloosa, Alabama erstmals seit Dusty’s Tod wieder auf der Bühne. Als dessen Ersatz mit dabei war - wie von Hill selbst gewünscht - ihr langjähriger Gitarren Techniker Elwood Francis. Das beweisen zahlreiche Fanvideos, welche diesen historischen Moment festgehalten haben:

 

 
Interessant an Francis’ Auftritt: Der sonst immer glattrasierte Musiker hat sich während des Lockdowns einen ZZ Top typischen Vollbart wachsen lassen. Wie Billy Gibbons auf der Bühne verraten hat, sorgte das in den vergangenen Monaten immer wieder für witzige Momente innerhalb der Band. Beim Konzert am Freitag merkte Bill laut eigenen Angaben, dass auch die Fans baff waren:

Als er auf die Bühne kam, schaute ich in die erste Reihe und alle haben sich mit dem Ellenbogen angestoßen, auf ihn gezeigt und gesagt “Schau, der ZZ Top Zirkus läuft weiter. Sie haben einen anderen Freak”. (...) Er ehrt Dusty’s Wünsche und ich weiß, wo auch immer Dusty gerade sein mag, er lächelt wahrscheinlich im Wissen, dass alle Noten da sind wo sie hingehören und die Bissigkeit weiter da ist.

Wie Gibbons außerdem erklärte, habe Francis bereits nach nur einer halben Stunde bei seinem Briefing mit den Augen gerollt, weil er nach 30 Jahren im Geschäft genau gewusst habe, was sein Job ist.

Aber nicht nur Elwood Francis und der Rest von ZZ Top ehren Dusty Hill, sondern beispielsweise auch die Foo Fighters. Bei ihrem Konzert in Cincinnati am Donnerstag haben sie ihm musikalischen Tribut gezollt. Während Drummer Taylor Hawkins ein “Dusty RIP” Shirt trug, spielten Dave Grohl und Co außerdem kurze Ausschnitte von "Beer Drinkers and Hellraisers" und "La Grange":

Anzeige