Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Van Halen: Wolfgang will nicht Nachfolger seines Vaters werden!

Anzeige

Die Spekulationen, dass Wolfgang als neuer Van Halen Gitarrist in den Startlöchern steht, findet er selbst “unverschämt”.

Anzeige

Beerbt Wolfgang Van Halen seinen Vater Eddie als Van Halen Gitarrist? Zuletzt häuften sich in Fankreisen (wieder mal) die Spekulationen um dieses Szenario. Der Sohn des legendären Guitar Heroes machte im Interview mit “Terry Boyd's World” jetzt ein für alle mal klar, dass daraus nichts wird.

   
Bereits direkt nach Eddie’s Tod im vergangenen Oktober kochte es in der Gerüchteküche. Damals hieß es, der Gitarrengott habe Sohn Wolfgang seinen Segen gegeben, sein musikalisches Erbe anzutreten. Im neuen Interview darauf angesprochen, ob das tatsächlich passieren wird, machte Wolfgang seinen Standpunkt mehr als deutlich:

Ich finde es unverschämt, dass die Leute davon ausgehen. Die Menschen sehen in Bands, Schauspielern oder Musikern keine Personen wie sich selbst, sondern nur Dinge, die ihnen Sachen geben, die sie mögen. Wenn sie es mal so betrachten würden...ich habe meinen Vater verloren. Und jetzt erwarten sie, dass ich einfach den Job übernehme und in der Band weiterspiele, anstatt ich selbst zu sein. Ich finde das irgendwie egoistisch.

Genau wie er selbst auch, müssten die Fans lernen, mit dem Verlust von Eddie klarzukommen. Bereits im vergangenen November sagte Wolfgang in der “Howard Stern Show”, dass es kein Van Halen ohne sein Vater geben könne.

Stattdessen sehe er es als seine Verpflichtung, sich auf seine eigenen Projekte zu fokussieren. Und genau das tut er auch - erst kürzlich hat er mit Mammoth WVH sein allererstes “Solo”-Konzert gespielt.

 

Anzeige