Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Judas Priest: Gleich zwei neue Alben?

Anzeige

Wie Bassist Ian Hill verraten hat, haben sich während der Pandemie gleich zwei Alben voller neuer Songs angesammelt.

Anzeige

Wie viele andere Bands, haben auch Judas Priest während der COVID-19 Pandemie eine Menge Zeit in die Arbeit an neuer Musik investiert. Bassist Ian Hill hat gegenüber dem “Morning Call” verraten, dass die Heavy Metal Ikonen mindestens “ein oder zwei Alben an neuem Material” angesammelt haben. Da ein Teil der Band in England, der andere in den USA lebt, sei es unter Corona-Bedingungen schwer gewesen, sich gemeinsam im Studio zu treffen. So beschreibt er ihren alternativen Kreativprozess:

[Die Gitarristen] Richie Faulkner und Glenn Tipton skizzieren aus einem Pool an Ideen neue Songs. Und wenn sie den groben Track haben, kriegen ich und Scott [Travis] eine Kopie davon und packen unsere Basslines und Drums drauf und machen von da aus weiter.

Das Hin- und Herschicken von den Ideen sei aber ein chaotischer Prozess. Es wäre viel einfach in einem Raum zu sein und sich ins Gesicht sagen zu können “Das ist ein Haufen Müll, fangen wir nochmal an”.
 

 
Genau das ist nun aber endlich wieder möglich, denn Judas Priest bereiten sich derzeit auf ihre 50-jährige Jubiläumstour vor, die morgen (8. September) in der Santander Arena in Reading. Nach fast fast 40 Tourstopps in den USA und Kanada, wollen sie im neuen Jahr auch nach Europa kommen. Am 11. Februar ist sogar ein Tourstopp in der Mannheimer SAP Arena geplant.

Anzeige