Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Melissa Etheridge im Interview über „One Way Out“!

Anzeige

Heute ist die neue Platte der Sängerin erschienen - wir haben mit ihr über die Entstehung der Platte, ein mögliches Karriereende und einiges mehr gesprochen.

Anzeige

“One Way Out”, so heißt die brandneue Platte von Melissa Etheridge, welche heute (17. September) erschienen ist. Bei der LP handelt es sich um eine Art Zeitkapsel - Etheridge hat dafür nämlich bisher nicht verwendete Songskizzen aus den späten 80ern und frühen 90ern aus der Schublade geholt. Wir haben mit ihr über dieses besondere Album gesprochen und wollten von ihr wissen, wie es sich für sie angefühlt hat, für das neue Werk so tief in der Vergangenheit zu kramen.
 

 

 

Ich sage dir, es ist so gut nicht mehr in diesen Emotionen zu stecken. Das war sexuelle Frustration, Frustration allgemein, Verzweiflung. Es ist schön in der Lage zu sein, darauf zu schauen, etwas daraus zu ziehen und zu sagen “Ja ich war mal an diesem Punkt, aber bin es nicht mehr”. Wenn ich auf die Bühne gehe, kann ich genauso damit umgehen wie mit “Bring Me Some Water” oder “Like The Way I Do” - ich kann diese Songs singen.

Schon 2013 hatte sie ihre Original Band versammelt, um sich an die wiederentdeckten Songideen zu wagen. Weil sie sich kurz nach der Fertigstellung der Aufnahmen sollte aber von ihrem Labelpartner trennte, kam es nicht zum Release. Etheridge verrät aber, dass jetzt endlich der perfekte Zeitpunkt dafür gekommen war.
 

- 00:00

 

(...) Ich habe sie jahrelang zurückgehalten und es war einfach perfekt. Es war der perfekte Zeitpunkt, es hat Spaß gemacht endlich wieder auf Tour zu gehen und mit diesen neuen Rock N Roll Songs wie mit einem Knall zurückzukommen.

Schon seit sie 13 ist steht sie als Musikerin auf den Bühnen - denkt man da zwangsläufig über ein Karriereende nach? Wir haben nachgehakt.
 

 

 

Nein! Nein, nein, nein. Ich hatte solch große Träume seit ich 10 war und rückblickend war diese gesamte Reise der große Spaß daran. Ich habe realisiert, dass es nicht darum geht etwas zu bekommen oder hinzubekommen oder diese eine Sache zu erreichen. (...) Der große Spaß daran ist es einfach zu tun. Auf Tour zu sein und zu schreiben, das alles - darum gab es nie einen Moment an dem ich ans Aufhören gedacht habe.

Eine solche Vollblutmusikerin hat während der letzten anderthalb Jahre natürlich auch extrem mit den Corona bedingten Auftrittspausen zu kämpfen gehabt - darum will sie es jetzt auch unbedingt wieder wissen:
 

- 00:00

Ich schäme mich ein bisschen dafür, wie sehr ich Applaus vermisse. Man gewöhnt sich dran, dass tausende von Leuten für einen klatschen. Ich vermisse es sehr. Dieser Austausch von Energie, das Auftreten und dass die Leute deine Songs verstehen und da mitgehen, das fehlt mir. 

Ihren Live-Hunger will sie 2022 auch in Deutschland stillen und kommt mit ihrer neuen Platte im Gepäck zu einigen Shows zu uns:

27.06.2022 Nürnberg, Meistersingerhalle
28.06.2022 München, Tollwood Festival
29.06.2022 Stuttgart, Freilichtbühne Killesberg
02.07.2022 Hamburg, Stadtpark
03.07.2022 Berlin, Tempodrom
05.07.2022 Dresden, Junge Garde
06.07.2022 Hannover, Gilde Parkbühne
12.07.2022 Bonn, Kunstrasen Gronau
15.07.2022 Zwickau, Freilichtbühne

 

Insgesamt drei Singles hat die Grammy- und Oscar-ausgezeichnete Singer-Songwriter-Ikone vor dem Release mit ihren Fans geteilt. Darunter auch „As Cool As You Try“ , für dessen Video sie im legendären “Molly Malone`s Pub” in Los Angeles war. Damit wollte sie im Clip das Gefühl einfangen, dass sie damals zu ihren Anfangszeiten verspürt hatte - genau wie auf der gesamten “One Way Out” Scheibe.

Anzeige