Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Queen: Wohl doch keine neuen Songs mit Adam Lambert!

Anzeige

Laut Drummer Roger Taylor habe Gitarrist Brian May „das Interesse verloren“ an Songs mit dem Freddie Mercury “Nachfolger” zu arbeiten.

Anzeige

Seit 2012 ist Sänger Adam Lambert bereits ein Teil von Queen. Seitdem fielen von Drummer Roger Taylor und Gitarrist Brian May immer wieder Aussagen dazu, dass das Trio an gemeinsamen Songs arbeiten würde. Wie Taylor nun aber gegenüber dem “Mojo” verlauten ließ, habe Kollege May daran kein Interesse mehr:

Brian hat plötzlich das Interesse verloren und ich weiß nicht wirklich warum. Wir haben damit in Nashville begonnen, als wir alle ziemlich müde waren. Wir konnten uns auf keinen Titel festlegen und die Texte haben sich für Queen Verhältnisse vielleicht auch ein bisschen zu negativ angefühlt. Aber es war verdammt gut und ich hoffe es erblickt irgendwann das Licht der Welt.

Erst im Februar verriet May gegenüber „Classic Rock“, dass das Trio während einer Tour-Pause an einem neuen Song gearbeitet hat. Damals ließ er bereits durchblicken, dass sie den Song nicht “knacken” konnten und dass er Zweifel an einer Zusammenarbeit hat:

Es war der Song eines Freundes, den wir an uns anpassen wollten. Er hatte die Voraussetzungen für einen großartigen Song, aber wir haben ihn nicht knacken können. Wir haben es nicht geschafft. Leute fragen mich dauernd, ob wir gemeinsam etwas aufnehmen wollen. Ich bin mir nicht sicher, ob das Sinn ergeben würde, weil es nicht wirklich Queen wäre. Für mich bedeutet Queen nämlich Freddie [Mercury].

 

Anzeige