Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Foo Fighters: Der Trailer für “Studio 666” ist draußen!

Anzeige

Ende Februar erscheint die Horror-Komödie der Foos - wie der neue Trailer verrät, sind darin neben der Band unter anderem auch Slayer Gitarrist Kerry King und Soul-Legende Lionel Richie zu sehen.

Anzeige

Darauf warten Fans der Foo Fighters seit Monaten: Der offizielle Trailer zum Film “Studio 666” ist endlich draußen! Schon länger teast die Band ihre eigene Horror-Komödie an und macht Lust auf den offiziellen Release am 25. Februar. Falls ihr schon immer einen vom Teufel bessesenen Dave Grohl in Kombination mit Slayer Gitarrist Kerry King und Soul-Legende Lionel Richie sehen wollten, dann werdet ihr voll auf eure Kosten kommen:

 

Hatte Frontmann Dave Grohl kürzlich noch davon gesprochen, dass die Idee zum Film aus einer Schnapsidee heraus entstand, scheint das Ergebnis letztlich mehr als zufriedenstellend sein. Zumindest wenn es nach Produzent BJ McDonnell - der übrigens auch die Slayer Videos “Pride in Prejudice” You Against You and Repentless.

“Studio 666” ist eine perfekte Kombination von allen Dingen, die ich liebe. Rock, Horror und Comedy gemeinsam in einem wirklich aufregenden Spielfilm vereint. Ich bin so begeistert mich mit den Foo Fighters zusammengetan zu haben, um einen Old School Band Film gemacht zu haben.

Mit der Hilfe von Regisseur Tom Ortenberg drehte die Band den Film in genau dem Haus, in dem ihre letzte Platte “Medicine At Midnight” entstand. Dabei wollten sich Grohl und seine Kollegen an ihren liebsten Rock N Roll Streifen orientieren und hielten das Ergebnis dann ganze zwei Jahre lang geheim. Der ehemalige Nirvana-Drummer geht davon aus, dass wir im Kino lachen, schreien und in unser Popcorn headbangen werden. Wann und wo genau wir das in Deutschland tun können, dazu sind bisher noch keine Details bekannt.

Anzeige