Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Judas Priest: Auf Jubiläumstour wieder zu Viert!

Anzeige

Gitarrist Andy Sneap zeigte sich enttäuscht von der Entscheidung von Rob Halford und Co, bei den kommenden Shows ohne ihn auftreten zu wollen.

Anzeige

Der Rock 2er schickt euch zu den besten Live Konzerten 2022!

Vor vier Jahren stieß Andy Sneap als Gitarrist zu Judas Priest, um die Band als Live-Ersatz vom an Parkinson erkrankten Glenn Tipton zu unterstützen. Dass Rob Halford und Co auf der anstehenden Tour wieder nur zu Viert auftreten wollen, hat ihn sichtlich überrascht. Wie die Band in einer Stellungnahme verriet wird Sneap, wie bereits auf der letzten Platte “Firepower”, auch an der kommenden LP mitarbeiten:

Wir feiern 50 Jahre JUDAS PRIEST als noch stärkere, unermüdliche Heavy-Metal-Band zu viert - mit Glenn [Tipton], der wie schon zuvor hier und da wieder mit uns auf die Bühne gehen wird...!! Vielen Dank, Andy [Sneap], für alles was du getan hast und dafür, dass du auch beim neuen Album zu unserem Produktionsteam gehören wirst... Wir werden uns bald alle wiedersehen, Headbanger!

 
Wie aus der Reaktion von Sneap deutlich wird, war er an dieser Entscheidung nicht beteiligt:

Rob rief mich letzten Montag an und sagte, dass sie zu viert weitermachen wollen, was ich nach so langer Zeit unglaublich enttäuschend finde. Aber ich respektiere die Entscheidung, da sie offensichtlich eine Vision haben, wie sie das Ganze angehen wollen. Ich wusste, ich spiele nur vorübergehend bei ihnen, und ich werde der Band immer helfen, wo ich kann.

Er sei seit den frühen Achtziger Jahren ein Fan der Band und finde es jedes Mal “überwältigend” mit ihnen auf der Bühne zu stehen.

Bis die Heavy-Metal-Giganten in die Rockregion kommen, müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Ihr Konzert in der Mannheimer SAP-Arena ist für den 26. Mai 2023 angesetzt.

Anzeige