Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Avril Lavigne: Neues Album “Love Sux” kommt im Februar!

Anzeige

Neben dem Veröffentlichungstermin ihrer siebten LP hat die Kanadierin mit “I Love It When You Hate Me” auch eine neue Single rausgehauen.

Anzeige

Ende des vergangenen Jahres hat Avril Lavigne bei “DTA Records”, dem Label von Blink-182 Drummer Travis Barker unterschrieben. Und direkt ein neues Album für den Start ins Jahr 2022 angekündigt. Am 25. Februar ist es nun soweit, dann erscheint “Love Sux”. Das hat die Kanadierin direkt auch mit ihrer brandneuen Single “I Love It When You Hate Me” gefeiert, auf welcher sie von Sänger blackbear unterstützt wird:

 

Avril selbst beschreibt die kommende Platte als “Liebesbrief an die Frauen” und erklärt, was sie inspiriert hat:

Ich bin zu den Sounds zurückgekehrt, die mich zum Start meiner Karriere beeinflusst haben. Im Kern bin ich ein Kleinstadt-Kind, dass in der High School mit Blink-182, Green Day und NOFX aufgewachsen ist, dort habe ich mich reinversetzt.

Gleichzeitig gibt sie uns einen Einblick darauf, welcher Sound uns auf der Scheibe erwartet:

Sie ist schnell. Sie macht Spaß. Es ist von vorne bis hinten purer Rock & Roll. Ich reflektiere viel darüber wie Beziehungen gelaufen sind und wo ich gerade bin. Und auch wenn es darauf Songs über Liebesbeziehungen gibt, die nicht funktioniert haben, geht es mir gerade so gut, dass sie trotzdem Spaß machen, temperamentvoll und leicht sind. Ich mache mich ein wenig darüber lustig, dass ich beim Thema Liebe so viel durchgemacht habe.

Die neue Platte bringt Avril auch zu uns nach Deutschland. Folgende Termine stehen - vorbehaltlich gut möglicher Verschiebungen - an:

28. Februar: München
09. März: Hamburg 
10. März: Berlin 
12. März: Stuttgart
14. März: Köln
19. März: Offenbach

Anzeige