Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Bryan Adams im Interview: Über Rammstein, Foreigner und Bauchgefühle

Anzeige

Komponist, Sänger und Fotograf - Bryan Adams hat viele Talente. Im Interview mit Marleen Vogel verrät er, wie es zu der Zusammenarbeit mit Rammstein kam, warum er Foreigner für immer dankbar ist und warum man nur auf sein Bauchgefühl hören sollte.

Anzeige

Bryan Adams ist ein wahres Multitalent. Mit Songs wie „Please Forgive Me“ und „Everything I Do (I Do It For You)“ hat er Hits für die Ewigkeit geschaffen. Der Grammy-Gewinner hat in den letzten 40 Jahren über 100 Millionen Tonträger verkauft – und begeistert mit seinen Rockballaden und seiner rauchigen Stimme noch immer die Massen. Damit nicht genug hat sich der Kanadier mit seiner Fotografie einen echten Namen gemacht und hatte sogar schon Cindy Crawford und Queen Elizabeth II. vor der Linse!
 
Kein Wunder, dass auch Rammstein auf den talentierten Musiker aufmerksam wurden – und ihn direkt als Fotograf engagierten.

„Mit Rammstein zu arbeiten war unglaublich aufregend. Wir haben uns super verstanden. Um ehrlich zu sein, war ich sehr geschmeichelt, gefragt worden zu sein. Sie hätten jeden fragen können, um ihre Bilder zu schießen! Die eigentliche Idee war es, einige Werbe-Fotos zu schießen, die sie für ihre Album-Promotion nutzen wollten. Als wir das Shooting dann aber beendet hatten, hieß es plötzlich „Das könnte ja das Album-Cover werden!“– und ich bin glücklich, dass Rammstein das dacht.“

 

- 00:00

Am 11. März hat auch Bryan Adams selbst sein 15. Studioalbum veröffentlicht. Und natürlich ist auch das „So Happy It Hurts“-Cover von ihm selbst geschossen worden. Die 12 Tracks auf dem brandneuen Album sind alle während der Pandemie entstanden. Vor allem nachts hat der Musiker gerne Ideen, die er dann schlaftrunken auf seinem Handy aufnimmt. Wie die am nächsten Morgen klingen? Hört selbst:
 

- 00:00

 
Doch trotz seines großen Erfolges erinnert sich Bryan Adams auch immer an die Anfangszeiten zurück – und ist vor allem Foreigner noch immer dankbar.

„Ich habe zufällig Mick Jones von Foreigner vor ein paar Jahren getroffen und ich habe zu ihm gesagt: Der Support-Act für deine Tour war alles für mich! Zu der Zeit war ich ein absolut unbekannter Künstler und sie haben mir all den Freiraum gegeben eine junge Support-Band zu sein und ihr Publikum für mich zu begeistern. Und sie haben es mit so viel Herz getan. Es hat so einen großen Unterschied gemacht. Plötzlich haben Radiosender meine Musik gespielt. Alles hat sich danach verändert.“

 

- 00:00

Für alle, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen und sich als Künstler weiterentwickeln wollen, hat Bryan Adams einen ganz besonderen Tipp: Immer auf das Bauchgefühl und den Instinkt hören:

„Es ist wichtig, immer dem Bauchgefühl und dem Instinkt zu folgen. Und damit meine ich definitiv nicht deinem Kopf und deinem Herzen. Ich glaube, wenn du deinem Herzen und deinem Kopf folgst, kann es dich in die Irre führen. Aber wenn du deinem Bauchgefühl folgst – und nur dem und ganz sicher nichts unterhalb des Bauches, dem Körperteil solltest du niemals folgen – dann wird es dich niemals im Stich lassen.“
 

- 00:00

 

Anzeige