Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Ozzy Osbourne: Das Album kommt im September!

Anzeige

Laut Frau Sharon verbringt Ozzy sehr viel Zeit in seinem neuen Studio in England, wo die beiden bald wieder leben werden.

Anzeige

Corona, Umzug nach England und ein neues Album - bei Ozzy Osbourne ist gerade eine Menge los. Und über all diese Themen hat Frau und Managerin Sharon in der “Graham Norton Radio Show” gesprochen. Dabei bestätigte sie, dass die neue Platte von Ozzy im September kommt - obwohl sie schon im Kasten ist, sei der Prince of Darkness weiter fleißig im Studio:

Er ist auch jetzt im Studio beschäftigt. Er schreibt und singt, und das macht ihn sehr glücklich. Er wird nie aufhören, zu schreiben und zu singen. Wir haben das Studio gebaut, damit er alles zu Hause machen kann.

Damit ist das Studio in Buckinghamshire gemeint - die Osbournes sind nämlich gerade dabei aus ihrer Villa in Kalifornien auszuziehen. Dem Ehepaar seien die dortigen Steuern mittlerweile zu hoch, weswegen es zurück nach England geht. An Weihnachten wollen die beiden aber bereits fest auf ihrem britischen Anwesen leben.

Zur neuen Platte sind schon einige Details bekannt - vor allem, dass uns darauf ein echtes Starensemble erwartet. Tony Iommi und Eric Clapton spielen am Sechssaiter um die Wette, Metallica Bassist Robert Trujillo unterstützt seinen alten Weggefährten und Red Hot Chili Pepper Chad Smith schwingt die Drumsticks - das sind nur ein paar der schon durchgesickerten Namen. Laut Smith wäre die Iommi-Clapton Kombo fast sogar um einen dritten Gitarrengott reicher gewesen:

Eric Clapton spielt ein verdammtes Wah-Wah-Cream-Solo. Wir sagen: “Eric, kannst du bei diesem Song solo spielen? Wah-wah, bitte”. Denn das ist sein verdammtes Ding. Also spielt er den ganzen Track solo. Jeff Beck ist auch bei zwei Songs dabei. Wir haben versucht, Jimmy Page zu bekommen – und damit die Heilige Dreifaltigkeit (Clapton, Beck und Page) zu bekommen – aber ich denke, Page spielt leider nicht mehr allzu viel.

Auch Tony Iommi soll auf der Platte zur Höchstform auflaufen. Laut Smith habe ihre erste Zusammenarbeit seit Black Sabbath Tagen “alles was man sich wünscht”.

Anzeige