Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Musikreport

Måneskin im Interview mit dem Lange!

Anzeige

Die sympathischen Italiener haben im Regenbogen 2 Interview über neue Musik, die italienische Sprache und ihre Vorbildfunktion gequatscht.

Anzeige

Sie haben mit “Supermodel” vielleicht DIE Hymne des Rocksommers 2022 veröffentlicht und jagen aktuell von einem Erfolg zum nächsten: Måneskin. Anfang Juni waren die Römer auch zum ersten Mal Teil des Rock am Ring Lineups - und haben sich kurz vor ihrem Set noch Zeit für unseren Lange genommen. Und nachdem unser hauseigener Rocknerd es jetzt sogar in die neue Tour Doku der Italiener geschafft hat, konnten wir euch das launige Interview nicht länger vorenthalten.

Extrem sympatisch haben sie dem “dämlichen Deutschen”, wie sich unser Lange der Band selbst vorgestellt hat, Rede und Antwort gestanden. Es ging unter anderem um ein mögliches neues Album, das auf die Single “Supermodel” folgt. Da wollen sie “nicht spoilern” sagen die Italiener. Klar sei aber, dass auf dem nächsten Projekt auch wieder Songs in ihrer Muttersprache zu finden sein werden - der Fokus liege derzeit aber auf englischen Songs. Der Lange fragt Frontmann Damiano David, was ihm mehr Spaß macht. Seine Antwort: 

Das kommt darauf an. Da habe ich keine wirkliche Präferenz. Ich mag es einfach zu singen. (Die Sprachen innerhalb eines Songs zu mischen) fände ich irgendwie unangenehm. Wenn du ein DJ bist und Techno auflegst ist das cool, aber in unserem Genre ist es einfach unangenehm.

Für alle, die noch nicht so vertraut mit der Musik von Måneskin sind, geben die Bandmitglieder Tipps, welchen Song man sich unbedingt anhören sollte. Während Gitarrist Thomas Raggi mit “In Nome Del Padre” eine italienische Nummer empfiehlt, sind sich Drummerin Victoria de Angelis und Sänger Damiano David einig: Hört euch unbedingt “I Wanna Be Your Slave” an!

 
Anzeige