Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

6 Tipps für Motorradfahrer

Wir wollen, dass es weniger zwischen Motorrädern und Autos kracht. Und deshalb haben wir uns mit einem richtigen Experten getroffen, der uns verraten hat, auf was ihr Biker auch achten solltet. Jan Israel ist Motorradfahrer bei der Polizei und Fahrsicherheitstrainer. Wir haben für euch die wichtigsten Tipps zusammengefasst:

Tipp 1:
Achtet auf die Straßentemperaturen - gerade bei den aktuellen Wetterverhältnissen. Die Straßen sind noch kalt und die Reifen bekommen deshalb keinen Grip. Ein Reifen benötigt etwa 30 Grad Celcius, um den richtigen Grip zu erhalten. Das ist bei den aktuellen Temperaturen noch nicht möglich. Deswegen - den Reifen langsam anwärmen, bevor es richtig losgeht.

Tipp 2:
Häufig liegt jetzt noch Streusalz herum. Besonders im Schwarzwald, der ja auch ein beliebtes Ausflugsziel ist. Dort liegt teilweise auch noch Schnee. Das ist für Motorradfahrer natürlich sehr gefährlich. Das heißt: haltet euch fern von den Straßenrändern. Fahrt eher in der Mitte eures Fahrstreifens. Dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Tipp 3:
Fahrt die Kurven richtig an. Wenn man diese falsch anfährt, wird man häufig in den Gegenverkehr getragen. Das hat oft fatale Folgen. Deswegen die Kurve von außen anfahren und am Scheitelpunkt innen sein. Aber Vorsicht: aktuell liegt vereinzelt noch Streusalz an den Straßenrändern.

Tipp 4:
Die Technik steckt im Motorrad. Dieses muss genauso wieder der Fahrer fit sein für die anstehende Saison. Bevor es auf die Straße geht, das Bike noch einmal richtig durchchecken. Dazu gehören unter anderem: Reifenluftdruck, Lichter und alles was sonst noch dazugehört. Vor dem Start unbedingt überprüfen.

Tipp 5:
Die Ausrüstung ist das A und O beim Motorradfahren. Das muss bei den Bikern auf jeden Fall passen. Ganz wichtig: im Sommer nicht mit kurzen Hosen auf das Motorrad steigen. Zum Saisonstart sind natürlich auch Protektoren sowie ein guter Helm unersetzlich. Das bringt sehr viel. Hier sollte man auch nicht mit dem Geld sparen.

Tipp 6:
Polizeimotorradfahrer müssen einmal im Jahr ein Fahrsicherheitstraining machen. Das sollte eigentlich für jeden Biker gelten, besonders zum Start der Saison. Ob das jetzt beim ADAC ist oder bei irgendeiner anderen Firma ist völlig egal. Ein Fahrsicherheitstraining ist auf jeden Fall sinnvoll.