Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

Deine Insider-Ausflugstipps in Baden und der Pfalz

Anzeige

Vom Odenwald bis nach Freiburg

Hast du dir eigentlich schon mal Baden und die Pfalz genauer angeschaut? Man muss ja nicht immer nach Spanien, Italien oder sonst wohin in den Urlaub fahren. Es gibt hier so viele schöne Orte und Aktivitäten, die du erleben und entdecken kannst. Ob ein Tagesausflug oder ein Kurzurlaub in Form von einem verlängertem Wochenende. Egal, ob mit der Familie, dem Partner oder Freunden. Ihr habt uns eure Insider-Ausflugstipps verraten.

Anzeige

Thorsten aus Rheinhessen:  "Ich empfehle auf jeden Fall einen Besuch der Stadt Worms. Da können Sie sich den Dom anschauen und vor allem im Sommer lohnt es sich, das Fahrrad zu schnappen und eine schöne Radtour entlang des Rheins zu machen. Dort gibts entlang des Ufers viele richtig gute Gaststätten und Kneipen. Hungrig und durstig bleibt da niemand." 

Marion aus dem Odenwald: "Wir fahren im Sommer gerne nach Siedelsbrunn auf den superschönen „Alla Hopp“-Spielplatz. Dort kann man auf einem Floß das Wasser überqueren. Und danach fahren wir meistens noch weiter in den Nachbarort Waldmichelbach, zur Sommerrodelbahn. Das macht richtig Spaß die Somerrodelbahn runter zu fahren. Es ist familär, mitten im Wald und einfach heimelich."

Bernd aus Nußloch (Raum Heidelberg): "Kommt doch einfach mal Nußloch. Wir haben dort tolle Lokale mit Spielmöglichekiten für Kinder, am See gibt es Möglichkeiten direkt zu sitzen. Es ist einfach so ein bisschen Urlaubsfeeling. Ich empfehle Ihnen sehr den Griechen „Lichtenau“ bei der Minigolfanlage. Schauen Sie doch einfach auch mal im kleinen Maißbach vorbei. Eine Ortschaft mit wenigen kleinen Häusern, viel Landschaft und außergewöhnlichen Wanderwegen. Oder laufen Sie doch einfach von Nußloch nach Heidelberg, in nicht mal mehr als 2 Stunden sind Sie ganz gemütlich dorthin gelaufen." 

Michel aus Au am Rhein (Landkreis Rastatt):  "Bei uns am Rheindamm entlang auf deutscher und französicher Seite kann man den Pamelaradweg fahren, ist alles flach und kann dann von Karlsruhe bis nach Iffezheim fahren. Zwischendrin können Sie entweder über die Rheinbrücke fahren oder die gemütlicher Variante mit der Fähre über den Rhein wählen. Außerdem gibt es immer mal wieder die Möglichkeit auf dem Weg einzukehren und etwas zu essen und trinken. Auch ideal um neue Kontakte zu knüpfen, denn dort ist immer was los."

Petra aus Bad Krozingen (Hochschwarzwald): "Mein Tipp für Freiburg  ist das Mauritius am Bahnhof das ist eine Cocktail Bar da kann man ganz toll Cocktails trinken auch für unterschiedliches Alter. Wir gehen z.B. regelmäßig zum SC Freiburg ins Stadion und wir verbinden es ganz oft, dass wir nach dem Stadion am Samstagabend nach dem Spiel ins Mauritius gehen für einen Abschluss Cocktail."

Michael aus Baiersbronn (Schwarzwald): "Baiersbronn ist für mich der schönste Ort im Schwarzwald und wenn ich mal hier Urlaub machen würde, würde ich mal mit der Sesselbahn auf den Schönenkopf hochfahren auf die Glasmännlehütte, da hat man eine wunderbare Aussicht auf Baiersbronn. Was ich auch machen würde ist auf die Seidtenhofstube gehen, da ist ein schöner Bauernhof so wie man ihn kennt von früher. Da kann man schön essen, da kann man auch viel erleben mit der Familie und da kann man mal so eine Führung machen wie man so früher hier gelebt hat. Echt interessant."

Urs aus Bleibach (bei Freiburg): "In Bleibach gibt es für die Sommerferien ein schönen Weg, den Walderlebnisweg. Dort kriegt man ein Buch, wo man dann verschiedene Sachen erfährt und das steht dann auch noch mal auf dem Weg in holzgeschnitzen Menschen, die man aufmachen kann. So erfährt man dann noch mehr Infos. Und das ganze ist schön im kühlen Wald mit Schatten und so." 

Marion aus Waldkirch (Breisgau): "Ich bin auch hier geboren und wir machen mit unserer Tochter öfter einen Ausflug in die Region. Vor allem die Region am Stadtrainsee, hier ist sehr schön. Man kann entweder mit dem Bötchen fahren oder den Baumkronenpfad entlang laufen. Da gibt es auch viele verschiedene Stationen, wo man etwas über die Natur hier lernt. Ist wirklich sehr sehr schön für Groß und Klein. Wo man auch wunderbar einkehren kann ist in Buchholz, da kommt man auch wunderbar mit der Breisgau S Bahn hin (2 Stationen) da gibt es nette, kleine Restaurants mit gut badischer Küche."

Babette aus Freiburg: "Wenn wir abends gerne noch was machen wollen, dann spazieren wir auf den Lorettoberg und schauen uns dann den Sonnenuntergang an, nehmen vielleicht noch ein Gläschen Wein mit. Das ist immer ganz nett. Die Kinder schlafen dann auch manchmal schon, währenddessen wir da sitzen und die Aussicht einfach genießen. Man kann auf den Bänken sitzen, man kann auch ganz nach oben laufen da gibt es so eine Aussichtsplattform. Vor allem ist es wahnsinnig ruhig und gedigen. Man meint man ist voll in der Natur aber gleichzeitig auch noch in der Stadt. Das ist für mich schon ein kleiner Urlaub, eine kleine Auszeit vom normalen Alltag. Manchmal kommen sogar Freunde noch mit die Gitarre spielen und dann ist das ganz nett." 

Petra aus Teningen (bei Freiburg): "Wo sich immer ein Ausflug hin lohnt, ist die Griesbachtalstrauße, die liegt im Griesbachtal. Da kann man von Opfingen aus ganz beqeum, auch mit dem Fahrrad, wenn man da wohnt hin fahren. Das ist eine ganz tolle Strauße, die haben regionale Speißen und das ist ganz knuffig man muss seine Decke mitbringen, die haben zwar auch Sitzmöbel, aber man kann seine Decke mitbringen und kann da auf der Wiese sitzen und wie Picknick machen und das Essen auf der Decke halt zu sich nehmen. Und man trifft da auch sehr nette Leute."

Anzeige