Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 523.153,10
Philipp Müller aus Bad Schönborn 50,00 €
Marion Kümmerle aus Umkirch 50,00 €
Manfred Doerfer aus Erlenbach 50,00 €
Ulrike und Dirk Wacker aus 79427 Eschbach 50,00 €
Marek Gruska aus Sinsheim-Weiler 50,00 €
Willi Hauenstein aus 68775 Ketsch 30,00 €
Helene & Gerhard Ernst aus Wyhl 150,00 €
Sven Reichert aus Rastatt 30,00 €
Dominika Markwordt aus Rastatt 150,00 €
Michael Kast aus Ilvesheim 100,00 €
Die Vier von hier

Fastenzeit: Cristina verzichtet 6 Wochen lang auf Schminke!

Anzeige

Ein Hautarzt hat sie beraten

​Fasten mal anders. Anstatt auf Essen zu verzichten, hat sich Cristina vorgenommen, die gesamte Fastenzeit ungeschminkt zu bleiben. Um herauszufinden, was auf Cristina zu kommen wird, hat sie sich von Hautarzt Prof. Dr. Med. Christian Raulin beraten lassen.

Anzeige

Eyeliner, Make-Up und Wimperntusche sind aus dem Alltag vieler Frauen nicht mehr wegzudenken. Manche würden ohne Make-Up sogar das Haus nicht verlassen. Cristina traut sich und verzichtet bewusst ganze sechs Wochen auf Schminke. Dass das am Anfang ungewohnt sein wird, ist klar. Doch welche Auswirkungen genau der Verzicht auf Schminke mit sich bringt, hat sie in einem Interview mit dem Hautspezialisten Prof. Dr. Med. Christian Raulin aus Karlsruhe herausgefunden. 

Auf die generelle Frage, was auf sie zukommen wird, antwortet Professor Raulin:

Die Haut wird sich erholen, sie wird mal durchatmen und frei werden können. Ich glaube der Haut wird das ganz gut tun. 

Die Haut wird durch gewisse Make-Ups gepflegt. Auf eine Hautpflege soll auch Cristina in der kommenden Zeit nicht verzichten. Das heißt: Wenn die Haut trocken wird, sie spannt oder juckt soll man eine Creme auftragen.

Das muss keine teure Creme sein, da geht auch was Günstiges - überhaupt kein Problem.

Auch wenn man das Makeup weglässt, soll man die Haut regelmäßig reinigen. Prefessor Raulin empfiehlt:

Nehmen Sie nur eine ganz einfache Hautcreme, die Ihnen gut tut, und Wasser - dann passt das.

Gerade wenn jemand an Hautkrankheiten wie Akne und Neurodermitis leidet, ist ein Weglassen der Schminke besonders zu empfehlen.
 

Cristina fastet Schminken - das sagt der Hautarzt!, von praktikant

 
Auf die Frage, ob sich durch den Verzicht von Make-Up die Haut verjüngt und die Fältchen reduziert werden, antwortet Raulin:

Was ich als Hautarzt empfehle, das sind Cremes, die einen Lichtschutz-Faktor 30 enthalten. Sie nennen sich Q10 Cremes. Das Q10 bringt nichts gegen die Falten, aber der Lichtschutz-Faktorder darin reingepackt ist, der ist im Grunde das, was die Haut schön hält und Falten vermeidet. 

Bisher kam noch keine Frau zu Prof. Raulin und hat erwähnt, dass sie bewusst auf Schminke verzichten möchte. Als Hautarzt würde er das lieben, aber zu ihm kämen die meisten Frauen eher vollgeschminkt. Diejenigen, die das Makeup weglassen möchten, gelten laut ihm als "Paradisvögel".

Wie es Cristina beim Fasten ergeht, kannst du auf ihren Social-Media-Accounts verfolgen:
Facebook: Cristina Klee RadioRegenbogen
Instagram: cristinakleeradioregenbogen

 

Anzeige