Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

Hiwwe wie Driwwe: Pfälzer lost in the USA

Anzeige

Der neue Kinofilm aus der Pfalz

Die „Pälzer“ …ein Völkchen für sich. Wobei die Verniedlichung fast nicht mehr treffend ist, denn wie sich herausstellte hat das „Völkchen“ weitere 400.000 Verwandte. Und zwar keinesfalls bei uns in der Region, sondern in den USA. Die Pennsylvania Deutschen, wie sie genannt werden, sprechen nicht nur eine alte Form des Pfälzischen Dialekts, das sogenannte Pennsylvania (PA) Dutch, sondern gehen auch anderen pfälzischen Gewohnheiten nach: wie Saumagen essen oder Elwetritsche jagen.

Anzeige

Aber wie kommt es, dass Menschen tausende Kilometer entfernt von der Pfalz einen ähnlichen Dialekt sprechen und sich auch Pfälzer Traditionen abgeschaut haben?

Vor rund 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie auch ihre Sprache und Kultur mit in die „Neue Welt“. Beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten.

Unter diesen waren auch die Vorfahren des, in Pennsylvania geborenen Lehrers, Autors und Musikers Douglas „Doug“ Madenford. Er hat sich auf eine Spurensuche quer durch die USA und Deutschland gemacht, um mehr über die Kultur seiner Verwandten zu erfahren. Der 90-minütige Dokumentarfilm „Hiwwe wie Driwwe“ der beiden Pfälzer Filmemacher Benjamin Wagener (Regie, Produktion, Kamera, Schnitt) und Christian Schega (Regie und Produktion) begleitet den Pennsylvania Deutschen auf seiner Reise.

Weltpremiere des Films war am 13. April  in Landau, aber jetzt touren die Filmemacher durch weitere Kinos im gesamten Pfälzer Sprachraum. Der offizielle Kinostart ist am 18. April. 

Wann ist die Kinotour wo?
Mannheim-Cinemaxx: 18. April – 19.30 Uhr
Mit Protogonisten Douglas Madenfort aus den USA und den Regisseuren

Frankenthal – LUX Kinos: 19. April – 13.00 Uhr
Mit Protagonist und Sprachwissenschaftler Dr. Michael Werner(Impulsvortrag) und den Regisseuren

Saarbrücken – Camera Zwo: 21.April  - 18.00 Uhr
Mit den Regisseuren Christian Schega und Benjamin Wagener

Annweiler – Kino im Hohenstaufensaal : 22. April – 20.15 Uhr
Mit den Regisseuren Christian Schega und Benjamin Wagener

Karlsruhe - Universum City: 23. April  – 20.00 Uhr
Mit den Regisseuren Christian Schega und Benjamin Wagener
 
Schifferstadt – Rex Kinocenter: 24. April – UHRZEIT??
Mit den Regisseuren Christian Schega und Benjamin Wagener
 
Speyer – Theaterhaus: 26. April – 19. 00Uhr
Mit den Regisseuren Christian Schega und Benjamin Wagener
 
Hoppstädte-Weiersbach – Movietown Neubrücken: 28. April – 17.00 Uhr
Mit den Regisseuren Christian Schega und Benjamin Wagener
 
Heidelberg – Gloria Kino: 05. Mai – 11.00 Uhr
Mit den Regisseuren Christian Schega und Benjamin Wagener
 
Kinovorstellungen:
Die genannten Vorstellungen können von den tatsächlichen abweichen, da die Kinobetreiber je nach Anfrage Vorstellungen streichen oder hinzufügen können
 
Landau - Universum Kinocenter
Ab 18.04.2019 regelmäßig im Universum 1 

Grünstadt - Filmwelt
Ab 18.04.2019 täglich 
 
Ramstein - Broadway Entertainment
Ab 18.04.2019 täglich 
 
Pirmasens - Walhalla Kinocenter
Am 20.04. 18:30 Uhr 
 
Neustadt / Weinstraße - Cineplex Neustadt
Ab 18.04.2019 täglich 
 
Mannheim - Cineplex
Ostersonntag 12:25 Uhr + 20:25 Uhr
Ostermontag 18:10 Uhr 
 
Mainz - PALATIN
Ab 19.04.2019 

Frankenthal - LUX Kinos
20.4. um 17:00 Uhr
21.4. um 17:00 Uhr 
 
Ketsch - Central Kino
07.05.2019 – 19.30 Uhr
14.5.2019 um 19:30 Uhr
19.5.2019 um 11:00 Uhr
 
Limburgerhof - LichtspielTheater
10. und 11. Mai jeweils um 20:15 Uhr 
 
Hirschberg - Olympia Kino
10. und 15. Juni um 18:00 Uhr
19. Juni um 20:15 
 
Alzey – Balikino
26.5. um 11:00 Uhr 
 
Mehr Informationen rund um das Projekt sowie den Film gibt es hier:
http://www.hiwwewiedriwwe.com/kinotour/
 

Anzeige