Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

Erfinder von hier: "Rollschleifer" von Familie Horl

Anzeige

Mit dieser Erfindung bekommt jedes Messer die perfekte Schärfe!

Wie bekomme ich mein Küchenmesser wieder scharf, ohne mich beim Schleifen zu verletzen oder im falschen Winkel zu schleifen?

Anzeige

Mit dieser Frage setzte sich Otmar Horl aus Freiburg auseinander. Er wollte das Schleifen von Küchenmessern für jedermann vereinfachen. Das geling ihm, denn bis heute ist sein Horl-Rollschleifer ein echter Verkaufsschlager.
 
Eine Vater-Sohn Zusammenarbeit

Der Horl-Rollschleifer ist 1993 von Otmar Horl erfunden worden. Sein Prototyp der Erfindung lag aber jahrelang einfach nur im Keller rum. Doch sein Sohn, Timo Horl, der aus dem Grafik-und Marketingbereich kommt, fing gemeinsam mit seinem Vater Otmar 2016 an,, das Produkt weiterzuentwickeln. „Ich grille sehr gerne und gerade bei uns in Freiburg gibt es sehr viele Sonnenstunden. Im Hinterkopf war ja immer, dass im Keller noch ein Prototyp von Papa liegt. Da ich aus der Marketingbranche komme und eine sehr große Grillleidenschaft habe, hatte ich mich diesem Problem weiter gewidmet“, so Sohn Timo Horl.
 
Die Funktionsweise

Mitgeliefert wird eine Runde Rolle, die auf der einen Seite eine diamantbeschichtete Scheibe für den Schleifvorgang hat. Die Rolle in der Mitte ist frei gelagert, kann sich also unabhängig von den beiden außenteilen drehen.
Um das Messer im perfekten Schleifwinkel von 15 Grad zu halten, wird das Messer mit einem Magneten an der mitgelieferten Magnet-Schleiflehre befestigt. Nun rollt man den Rollschleifer mit der Diamantseite an dem Messer entlang. Das Messer bekommt nun den perfekten Schliff im genau 15 Grad Winkel. „Diamant hält bekanntlich lange. Ein ganzes Küchenleben lang. Unseren Horl-Rollschleifer kauft man einmal, ab dann hat man kein Problem mehr mit dem Messerschleifen“, berichtet Timo Horl.
 
Eine Erfindung mit Erfolg

Regelmäßig sind Vater und Sohn auf Messen und Märkten unterwegs und präsentieren Ihre neue Erfindung. Allerdings waren die beiden auch bei der Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" auf Pro Sieben zu Gast.

Hier gibt´s den Rollschleifer zu kaufen!

 
Anzeige