Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
TSG 1899 Hoffenheim

Beide Kapitäne fallen aus

Anzeige

Hoffenheim zu Gast beim Spitzenreiter

Nach nur einem Sieg in den vergangenen neun Spielen gehts für die TSG heute ausgerechnet zum Tabellenführer Borussia Dortmund. Die Heimelf hat unter der Woche im Pokal eine Schlappe hinnehmen müssen

Anzeige

Gegen Werder Bremen setzte es eine Niederlage im Elfmeterschießen und die tat doppelt weh. Denn in der ersten Halbzeit verletzte sich Kapitän Marco Reus, der in dieser Saison einmal mehr famos aufspielte. Der deutsche Nationalspieler wird heute nicht auflaufen können, vielleicht fehlt er den Dortmundern im Meisterschaftskampf sogar länger. Damit gesellt sich Reus zu der Ausfallliste der Heimelf. Delaney (Gelbsperre), Akanji (Aufbautraining) und Trainer Lucien Favre. Der schweizer Erfolgscoach, den TSG Coach Nagelsmann auf der Spieltagspressekonferenz noch ausdrücklich lobte, könnte heute nicht an der Seitenlinie stehen. Ein Infekt legte ihn unter der Woche lahm - seine Co-Trainer würden dann das Kommando übernehmen.

Auch Vogt fehlt

Aber auch bei der TSG Hoffenheim gibts Ausfälle - speziell in der Abwehr. Kasim Adams ist immer noch verletzt und kann nicht mitwirken, dazu kommt Kevin Vogt, der sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat. Damit fallen die Kapitäne beider Teams aus! Ansonsten siehts gut aus für die Kraichgauer: Benjamin Hübner ist wieder fit, Joelinton hatte nach Fußproblemen wieder trainiert und könnte sogar beginnen heute.

Hoffenheims schlechte Bilanz

Das wäre auf jeden Fall eine Hilfe gegen die starken Dortmunder - erstrecht wenn man auf die Statistiken schaut. In dieser Saison hat Dortmund noch keine einzige Heimniederlage hinnehmen müssen. Da springt Nagelsmann natürlich direkt auf und fordert, dass es an der TSG läge das zu ändern! Beim Blick auf die Zahlen wird das aber ziemlich eng. Die letzten fünf Auswärtsspiele in Dortmund gingen allesamt verloren, Hoffenheim siegte nur in einem der letzten neun Spiele. Doch wenn einer weiß, wie man Dortmund schlagen kann, dass ist es doch Julian Nagelsmann - wenn man an den 12. Mai 2018 zurückdenkt, bekommt man als Hoffe-Fan mit Sicherheit immernoch Gänsehaut. Da siegte die TSG nämlich mit 3:1 gegen Dortmund und zog in die Champions League ein.

Dortmunder Ultras im Blickpunkt

Warum also nicht wieder den BvB besiegen? Heute um 15:30 Uhr spielt Hoffenheim gegen Borussia Dortmund im Signal Iduna Park. Ein Blick sei noch auf die Fans der Heimelf gerichtet - denn im Hinspiel zeigten sich die Dortmunder Ultras nicht von ihrer schönsten Seite. TSG Gesellschafter Dietmar Hopp war in einem Fadenkreuz abgebildet worden und seitdem stehen die Fans der Borussen unter Beobachtung. Mehrere Quellen berichten, dass es im Falle eines Verstoßes sogar einen Punktabzug für Dortmund geben könnte, was in Sachen Meisterschaftskampf nicht unbedingt leicht zu verkraften wäre.

Anzeige