Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim klettert auf Platz 2

Anzeige

Last Minute Elfmeter beschert Sieg

Was für ein Ende beim Freitagabendspiel in der Fußball Bundesliga. Locadia traf in der Nachspielzeit nach einem umstrittenen Elfmeter zum Sieg.

Anzeige

Lange passierte wenig im Rhein-Energie Stadion in Köln. In der 34. Minute konnte aber Jhon Córdoba die rot gekleideten Kölner in Führung bringen. Schaub zog am Sechzehner drei Hoffenheimer auf sich, legte quer auf Córdoba und der zog von der Strafraumgrenze ab. Durch die Beine von Stefan Posch schlug die Kugel im linken, unteren Eck ein. Allerdings ein haltbarer Ball für Torhüter Oliver Baumann. 
 
Köln geht in Führung - Adamyan gleicht aus

Köln wurde stärker, konnte aber kein Kapital schlagen. Von der TSG kam im ersten Durchgang zu wenig. Hitzig wurde es, als Kaderabek an der Außenlinie abgegrätscht wurde. Nach einer kurzen Rudelbildung, war aber alles geklärt. Mit einem 0:1 Rückstand für die TSG Hoffenheim ging es in die Halbzeit. 
 
Doch Hoffenheim kam gut aus der Halbzeit. Adamyan brachte nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung den Ausgleich. Rudy eroberte den Ball im Halbfeld, schaltete schnell und flankte in den Strafraum. Da stand Adamyan und nahm den Ball volley. Kurz darauf hatte Jürgen Locadia dann die Chance zur Führung. Adamyan legte gut ab, aber Locadia verfehlte das Kölner Tor knapp. 

Locadia bleibt cool
 
In der Schlussphase wurde es dann turbulent. Draxler brachte Adamyan in einer unübersichtlichen Situation zu Fall. Nach langer Unterbrechung zeigte Schiedsrichter Robert Kampka auf den Punkt - Elfmeter für Hoffenheim. Kurios: diese Entscheidung hätte auch zugunsten des FC Köln fallen können! Jürgen Locadia machte allerdings kurzen Prozess und schoss Hoffenheim zum Sieg. Damit klettert die TSG nach sechs Pflichtspielsiegen in Folge auf Platz 2 - zumindest bis zum Samstag. Nach der anstehenden Länderspielpause spielt Hoffenheim dann zu Hause gegen Mainz 05. 

1. FC Köln
Horn - Ehzibue, Bornauw (83. Schindler), Jorge Mere, Czichos - Skhiri (70. Verstraete), Hector - Schaub (79. Drexler), Jakobs - Cordoba, Terodde
TSG Hoffenheim
Baumann - Hübner, Vogt, Posch - Skov, Grillitsch, Kaderabek - Rupp (46. Adamyan), Rudy - Locadia, Bebou (74. Stafylidis)

Tore: 1:0 Córdoba (34.), 1:1 Adamyan (48.), 1:2 Locadia (90., E,)
 

Anzeige