Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
TSG 1899 Hoffenheim

Unentschieden in Paderborn

Anzeige

Hoffenheim nun sieben Spiele sieglos

Auch beim Tabellenletzten, dem SC Paderborn kann die TSG Hoffenheim nicht gewinnen. Skov brachte die Kraichgauer in Führung, Srbeny konnte ausgleichen.

Anzeige

Die TSG Hoffenheim legte fulminant los und konnte schon nach vier Minuten treffen. Kaderabek legte vor und Skov hämmerte den Ball aus sieben Metern unter die Latte. Die Führung hätte auch länger gehalten als nur bis zur 10. Minute, aber Bicakcic unterlief ein folgenschwerer Fehler. Ohne Bedrängnis vertändelte er den Ball vor dem eigenen Strafraum, Srbeny zögerte keinen Moment und  zog aus rund 22 Metern ab. Der Ball schlug ein, ohne Chance für TSG Keeper Baumann.

In der Folge kamen die Schützlinge von Alfred Schreuder immer wieder zu Torgelegenheiten, jedoch konnten Skov, Baumgartner und co. den Ball nicht im Tor unterbringen. Es fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. Und wenn man vorne seine Chancen nicht nutzt, dann klingelt es hinten - also fast. Rudy fälschte eine Flanke von Holtmann ab und der Ball prallte an die Latte.

Die zweite Hälfte begann genau so, wie sie aufgehört hatte. Hoffenheim machte das Spiel, erspielte sich Chancen, aber traf das Tor nicht. Grillitsch zog aus 13 Metern ab, jedoch wurde der Ball zur Ecke abgefälscht. Und Paderborn wurde stärker und auch frecher. Dräger versuchte es mal aus der Distanz, ohne Erfolg - aber an Aufgeben dachten die Westfalen nicht. Im Gegenteil: Paderborn wurde immer stärker und Heimcoach Baumgart wechselte zwei Mal offensiv.

In der 87. hatte dann Dabbur die große Möglichkeit zum Siegtreffer. Nach einer Flanke von Kaderabek konnte der israelische Nationalspieler frei köpfen, doch der Ball verfehlte das Paderborner Tor knapp.

Ein Treffer gelang aber keinem von beiden mehr und so blieb es beim 1:1 Unentschieden. So wird das aber nichts mit Europa. Trotz teilweise drückender Überlegenheit, schafft es die TSG nicht beim Tabellenletzten zu gewinnen. Bereits am Mittwoch geht es weiter für die TSG Hoffenheim. Um 20:30 Uhr empfangen die Kraichgauer den 1. FC Köln.

SC Paderborn
Zingerle - Dräger (81. Jans), Hünemeier, Schonlau, Collins - Gjasula, Vasiliadis (81. Sabiri), Antwi-Adjei - Pröger (81. Jastrzembski), Srbeny (76. Zolinski), Holtmann (65. Mamba)

TSG Hoffenheim
Baumann - Bicakcic, Posch, Hübner - Zuber (63. Dabbur), Grillitsch, Rudy (76. Geiger), Kaderabek - Baumgartner, Skov, Bebou (76. Beier)

Tore: 0:1 Skov (4.), 1:1 Srbeny (10.)

Anzeige