TSG 1899 Hoffenheim

Gregor Kobel wechselt nach Stuttgart

Anzeige

VfB zahlt wohl Ablöse

Die TSG Hoffenheim verliert ein Torhütertalent aus den eigenen Reihen. Gregor Kobel wechselt zum Erstligaaufsteiger VfB Stuttgart.

Anzeige

Kobel kam im Sommer 2014 als 16-jähriger aus dem Nachwuchs des Schweizer Erstligisten Grashoppers Zürich zur TSG. Doch eine realistische Chance auf einen Stammplatz bei der TSG hatte Kobel nicht. Nach Leihen zum FC Augsburg und auch zum VfB wechselt Kobel nun fest ins "Ländle", da er hier aussichtsreiche Chancen auf einen Stammplatz in der ersten Liga hat. 

Der Schweizer Torhüter hatte in Hoffenheim noch Vertrag bis 2021, demnach wird die TSG eine Ablöse im unteren, einstelligen MIllionenbereich kassieren. Laut verschiedenen Medienberichten soll sich die Ablöse für Kobel auf 5 Millionen Euro belaufen. 

Anzeige