Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
TSG 1899 Hoffenheim

Puzzle-Meister Hoeneß

Anzeige

TSG muss nach Länderspielpause nach Augsburg

Die TSG Hoffenheim trifft am Samstag auf den Fc Augsburg. Neben den Langzeitverletzten sind auch einige Nationalspieler fraglich.

Anzeige

Ein Nachteil ist es nicht, aber auch nicht gerade ein Vorteil. So stellte es TSG Coach Sebastian Hoeneß klar. Hoffenheim stellte 13, der Fc Augsburg dagegen nur zwei Nationalspieler ab. Und genau das könnte den Kraichgauern zum Verhängnis werden. Dabbur muss freigetestet werden, Baumgartner hat drei Spiele über 90 Minuten auf dem Buckel und Toptorjäger Kramaric kehrt mit einer Knöchelverletzung zurück. Darüberhinaus kommt Adamyan mit Schmerzen zurück, John und Vogt haben noch Blessuren aus dem Mainz Spiel. Ein hartes Stück Arbeit für Coach Hoeneß, der jetzt puzzlen muss. Akpoguma und Gacinovic kehren zurück, für die volle Spielzeit dürfte es bei den beiden Langzeitverletzten aber noch nicht reichen.

TSG sucht Sicherheit 
Der Abstiegskampf ist für Hoffenheim kein Thema, doch möchte man rechnerische Sicherheit im Kraichgau - und das so schnell wie möglich. Der FCA steht einen Punkt schlechter, als die TSG. Drei Punkte würden also die gewollte Sicherheit gewährleisten. Und das Rezept dafür hat der Trainer schon gefunden. Ging Hoffenheim in dieser Spielzeit in Führung, war meist ein Unentschieden, oder sogar noch mehr drin. Also lautet die einfache Rechnung am Samstag: erstes Tor = Punktgewinn! Anstoß ist um 15:30 Uhr in der WWK Arena.

Anzeige