Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
TSG 1899 Hoffenheim

Sebastian Hoeneß ist Radio Regenbogen EM-Experte

Anzeige

Nachdem er seine erste Saison als Cheftrainer der TSG Hoffenheim mit Bravour gemeistert hat, steht der 39-jährige Radio Regenbogen während der Europameisterschaft als Experte zur Verfügung.

Anzeige

Am Freitag startet die Europameisterschaft mit einem Jahr Verspätung. Im Stadio Olimpico in Rom wird um 21 Uhr die EM angepfiffen – hier treffen dann Italien und die Türkei aufeinander. Deutschland startet am Dienstag gegen den amtierenden Weltmeister Frankreich ins Turnier.

Wie sich die Deutschen schlagen, welche Chancen Jogis Jungs haben und welche anderen Nationen Anspruch auf den Titel haben – das wird unser Experte Sebastian Hoeneß für euch einschätzen. Immer am Spieltag wird Sebastian Hoeneß bei Radio Regenbogen und Regenbogen 2 zu hören sein. Damit ihr kein Spiel der Europameisterschaft verpasst, gibt’s hier den Radio Regenbogen Spielplan zum Ausdrucken.

Zur Person Sebastian Hoeneß
Unser EM-Experte hat gerade erst seine erste Saison als Trainer der TSG Hoffenheim hinter sich. In einer turbulenten Spielzeit, in der Hoffenheim von vielen Corona Fällen und Verletzungen geplagt war, manövrierte Hoeneß die Kraichgauer auf Platz elf. Hoffenheim triumphierte unter Hoeneß am zweiten Spieltag über Bayern München, die zuvor 32 Pflichtspiele in Folge ohne Niederlage blieben. Außerdem schaffte er es erstmals mit der TSG eine Gruppenphase in einem internationalen Wettbewerb zu überstehen. Vor seiner Zeit bei der TSG Hoffenheim trainierte der Neffe von Ex-Bayern Boss Uli Hoeneß, die zweite Mannschaft des FC Bayern München und führte diese zum Meistertitel in der dritten Liga.
 

Anzeige