TSG 1899 Hoffenheim

TSG will sich oben festsetzen

Anzeige

Negativserie gegen Eintracht Frankfurt beenden

Die Stimmung bei der TSG Hoffenheim ist gut. Klar: Platz 5 in der Tabelle und zwei Siege in Folge – das fühlt sich gut an.

Anzeige

Am Donnerstagmittag ist die Frage wie viele Zuschauer in die PreZero-Arena dürfen noch unbeantwortet. 10.000 Tickets sind verkauft, Anfang der Woche hat die TSG den Verkauf dann erstmal gestoppt. Wahrscheinlich ist, dass die Kapazität drastisch reduziert wird, um wie viele Plätze, steht noch nicht fest. Nachdem man zuletzt und erstmals in dieser Saison zwei Siege in Folge feierte, möchte die TSG jetzt mehr: den sechsten Heimsieg in Folge.

Wir wollen nachlegen. Wir wollen unsere Mini-Serie ausbauen und die etwas größere Heimserie ausbauen. […] Die Jungs haben Bock das jetzt auch gegen Frankfurt zu zeigen.

 
So Cheftrainer Hoeneß. Dem steht aber eine wahrliche Horrorserie gegenüber. Die letzten sechs Spiele gegen Eintracht Frankfurt hat Hoffenheim allesamt verloren. Und gerade jetzt zum Duell mit der TSG kommen die „Last-minute-Frankfurter“ wieder in Schwung, feierten zuletzt auch zwei Siege in Folge.
 
Baumann kommt zurück
Personell kann die TSG wieder auf Keeper Oliver Baumann zurückgreifen, der nach Infekt wieder im Tor stehen kann. Hinter Sebastian Rudy (muskuläre Probleme) und Pavel Kaderabek (Sprunggelenk) stehen noch Fragezeichen. Während sich Eigengewächs Marco John wieder über die U23 herantastet, wird Baumgartner wohl noch eine Woche zuschauen müssen. Anstoß ist am Samstag um 15:30 Uhr in der Sinsheimer PreZero-Arena.
 

Anzeige