TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim will „was reißen“

Anzeige

Pokal-Achtelfinale gegen SC Freiburg

Nach der 1:2 Niederlage bei Union Berlin trifft die TSG Hoffenheim am Mittwoch auf den SC Freiburg.

Anzeige

Jetzt wollen die Kraichgauer „was reißen“ wie TSG Cheftrainer Sebastian Hoeneß auf der Pressekonferenz sagte. „Dafür brauchen wir erstmal einen Sieg“, so Hoeneß weiter. Ins Viertelfinale schaffte es Hoffenheim schon ein paar Mal, darüber hinaus allerdings noch nie. Auf die Frage eines Journalisten angesprochen, was Hoeneß lieber hätte: den Pokalsieg oder eine Top 3 Platzierung, antwortete Hoeneß, dass er lieber Champions League spielen würde.
 
Gegen wütende Freiburger, die nach der Last-minute Niederlage aus der Bundesliga auf Wiedergutmachung aus sind, muss Hoffenheim aber auf einige Spieler verzichten. Samassekou, der noch beim Afrika Cup weilt, fällt ebenso aus, wie Bicakcic (Reha nach Kreuzbandriss), Kaderabek (Muskel) und John (Corona). Hinter dem Einsatz von Sargis Adamyan steht ein Fragezeichen, wohingegen Florian Grillitsch nach überstandener Corona Infektion im Spiel gegen den SC Freiburg (20:45 Uhr) wieder zur Verfügung steht.
 
 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de