TSG 1899 Hoffenheim

Raum verlängert bis 2026

Anzeige

Che kommt vom FC Dallas

Die TSG Hoffenheim bastelt weiter am Kader für die Zukunft und hat heute zwei wichtige Personalien verkündet.

Anzeige

Zum einen verlängert der deutsche Nationalspieler David Raum seinen Vertrag bis 2026. Nachdem Raum erst vor der Saison zur TSG wechselte, gibt’s vom Verein schon jetzt die Option zu verlängern und die nahm Raum auch dankend an.

Nachdem ich meine Entscheidung getroffen hatte im vergangenen Sommer eine neue sportliche Herausforderung zu suchen, war ich in der privilegierten Situation zwischen einer Vielzahl von Optionen zu wählen. Ich hatte nach den ersten Gesprächen mit Alexander Rosen und Sebastian Hoeneß dann sehr schnell das Gefühl, dass die TSG genau der richtige Klub für mich ist und heute kann ich im Rückblick sagen: alles richtig gemacht.

Denn damit dürfte auch sein Gehalt etwas angehoben werden. Raum wurde bei der TSG zum deutschen Nationalspieler und kommt in der Bundesliga bereits auf zwei Tore und sechs Vorlagen in 18 Einsätzen.

Che wird geliehen
Sebastian Hoeneß hatte es schon angekündigt, jetzt hat Alexander Rosen Nägel mit Köpfen gemacht und Verteidiger Talent Justin Che vom FC Dallas geholt. Der 19-jährige wird zunächst bis zum Sommer 2023 ausgeliehen. Dann hat Hoffenheim eine Kaufoption.

Justin ist ein sehr talentierter Spieler, der in der Defensive variabel eingesetzt werden kann und durch seine Schnelligkeit und seine Fertigkeiten am Ball besticht.

Der Verteidiger spricht fließend Deutsch, da er regelmäßig seine Großeltern in Mannheim besucht. Nun soll er fest in den Profikader integriert werden und in Ruhe aufgebaut werden.
 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de