TSG 1899 Hoffenheim

Duell der neuen Trainer

Anzeige

Breitenreiter trifft auf Urlaubsbekanntschaft

Im Jahr 2017 lernte Hoffenheim-Trainer André Breitenreiter seinen Trainerkollegen Daniel Farke im Urlaub kennen. Sie freundeten sich an und sind seitdem in Kontakt geblieben. Am Samstag stehen sich die beiden das erste Mal im Stadion gegenüber – als Konkurrenten.

Anzeige

In höchsten Tönen lobt der Trainer der TSG, André Breitenreiter, bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach seinen Ligakonkurrenten. Daniel Farke, der genau wie Breitenreiter einen neuen Trainerjob in der Bundesliga hat, schnuppert aber im Gegensatz zum Hoffe-Coach zum ersten Mal DFL-Luft.

Der 45jährige, der seine Trainerlaufbahn bei Lippstadt und dem BVB II begann, konnte sich durch seine Leistungen in der Premier-League bei Norwich City auszeichnen. Die Borussia Mönchengladbach hat zugeschnappt und den bis dato in Deutschland eher unbekannten Trainer verpflichtet. Er soll in der kommenden Saison frischen Wind ins Team bringen und die Borussia zu alter Stärke führen, gerne auch auf die internationalen Ränge.

Ähnliches wird auch von André Breitenreiter verlangt, der nach dem Pokalspiel (2:0 Sieg gegen Rödinghausen) nun auch sein erstes Ligaspiel bestreitet. Leider muss er dabei auf Kapitän Benjamin Hübner verzichten, dessen alte Blessur am Innenband wieder aufgerissen ist und wieder längere Zeit ausfallen wird.

Auch aufgrund dessen ist die TSG um Sportdirektor Alexander Rosen erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat die beiden Innenverteidiger Stanley Nsoki vom FC Brügge (Vertrag bis 2027) und Eduardo Quaresma von Sporting Lissabon (Leihe bis 2023 mit Kaufoption) verpflichtet.

Neben Hübner muss Breitenreiter auf Ihlas Bebou, Dennis Geiger, Ermin Bicakcic und Angelo Stiller verzichten. Anstoß ist am Samstag, den 06.08.2022 um 15:30 Uhr im Borussia Park.

- 00:00
André Breitenreiter

Rebekka Allgaier, Studio Nordbaden

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de