Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Baden & Pfalz

Stammzellenspender für Tinas Kampf gegen Blutkrebs gesucht!

Anzeige

DKMS veranstaltet Rettungsaktion in Wörth am Rhein

Die 41-jährige Tina aus Wörth-Büchelberg hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 17.02.2019, in der Festhalle in Wörth am Rhein als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

Anzeige

Bereits im Februar 2018 erhielt Tina die schockierende Diagnose Blutkrebs. Viele Monate kämpfte sie gegen den Krebs und musste sich in dieser Zeit einer anstrengenden Chemotherapie unterziehen. Eine Behandlung mit ihren eigenen Stammzellen schien zunächst anzuschlagen. Doch an Heiligabend folgte dann die furchtbare Nachricht: Der Krebs, ein seltenes Lymphom, ist zurück und Tina kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist.

Tina kämpft weiter

Die Kraft und Energie, die Tina braucht, um die Zeit durchzustehen, bekommt sie von ihren Freunden, ihrer Familie, vor allem natürlich von ihrer vierjährigen Tochter und ihrem Mann. „Aufgeben gibt es nicht“, sagt Tina. „Ich möchte mehr Zeit mit meiner Familie haben: Zoobesuche, gemeinsames Kochen und Essen, gemeinsamer Urlaub, mal wieder ins Kino gehen. Also eigentlich ganz alltägliche Dinge, die nun leider gar nicht mehr alltäglich sind. Ich möchte meine Tochter aufwachsen sehen und auch mit ihr Rad- oder Schlittschuhfahren gehen können, ohne zu ihr sagen zu müssen: ,Ich kann leider nicht, Mama ist krank!‘“

Jeder kann helfen!

Um Tina und allen anderen Patienten zu helfen, lässt Tinas Ehemann, Rüdiger Knoll, nichts unversucht: Gemeinsam mit den Feuerwehren der Stadt Wörth am Rhein, dem Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes und der DKMS organisiert er eine Registrierungsaktion in Wörth am Rhein. Unter dem Motto „Heute retten wir Tina!“ appelliert er an die Menschen in der Region, sich am

Sonntag, den 17. Februar 2019
von 11:00 bis 16:00 Uhr
Festhalle Wörth
Am Festplatz 1a
76744 Wörth am Rein

in die DKMS aufnehmen zu lassen.

Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können.
Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.
Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs Spendengelder benötigt, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt!

DKMS-Spendenkonto
Commerzbank
IBAN: DE41 7004 0060 8987 0000 29
Verwendungszweck: Tina

Anzeige